250 Viert­kläss­ler mit ver­kehrs­si­che­rem Fahr­rad – Preis­ver­lei­hung von Spar­kas­se und Polizei

1. Februar 2021
von Redaktion

POL-HSK: Spar­kas­se und Poli­zei küren Gewin­ner der Akti­on „Ver­kehrs­si­che­res Fahrrad” 

Mesche­de . Obwohl das letz­te Jahr für vie­le Schü­le­rin­nen und Schü­ler anders als üblich ver­lau­fen ist, konn­ten den­noch vie­le Viert­kläss­ler an der Rad­fahr­aus­bil­dung und an der Akti­on „Ver­kehrs­si­che­res Fahr­rad” der Spar­kas­se Mesche­de teilnehmen.

Teil­nah­me nur mit siche­rem Fahrrad

Eine Vor­aus­set­zung für die Rad­fahr­aus­bil­dung ist ein ver­kehrs­si­che­res Fahr­rad. Nur die Kin­der, deren Fahr­rä­der den Vor­schrif­ten ent­spra­chen, konn­ten an der
Ver­lo­sung teilnehmen.
Cir­ca 250 Schü­le­rin­nen und Schü­ler zeig­ten Poli­zei­haupt­kom­mis­sa­rin Nina Mathweis ein vor­schrifts­mä­ßi­ges Fahr­rad vor und nah­men somit an der Ver­lo­sung der Spar­kas­se Mesche­de teil.
Teil­ge­nom­men hat­ten Kin­der der Rapha­el­grund­schu­le Eslo­he mit den Teil­stand­or­ten Wenn­holt­hau­sen und Reis­te, die Sprach­för­der­schu­le „Gebrü­der Grimm Schu­le” in Eslo­he, die Grund­schu­le „Unterm Regen­bo­gen” Mesche­de mit Teil­stand­ort Rembling­hau­sen „St. Jako­bus-Schu­le” und die St. Niko­laus-Schu­le in Frei­en­ohl mit Teil­stand­ort „Don-Bosco-Schu­le” in Wennemen.

Per­sön­li­che Preisverleihung

Da die Preis­ver­lei­hung wegen der Coro­na-Pan­de­mie nicht wie üblich in einer klei­nen Fei­er­stun­de in der Spar­kas­se statt­fin­den konn­te, besuch­te PHK’in Mathweis die Kin­der per­sön­lich und über­gab den glück­li­chen Gewin­ne­rin­nen und Gewin­ner je eine voll­ge­pack­te Tasche mit Geschenken.
Die Akti­on „Ver­kehrs­si­che­res Fahr­rad” bleibt auch in die­sem Jahr ein fes­ter Bestand­teil der Rad­fahr­aus­bil­dung und leis­tet damit einen lobens­wer­ten Bei­trag für die Ver­kehrs­si­cher­heit der Kinder.