Mein Freund der Baum? Offen­sicht­lich hat in Fle­cken­berg jemand etwas gegen Bäu­me

5. August 2016
von Redaktion

freund-der-baumSchmal­len­berg  Offen­sicht­lich hat in Fle­cken­berg jemand etwas gegen Bäu­me. In dem Grün­strei­fen der Haupt­stra­ße zwi­schen B 236 und dem Geh­weg befin­den sich meh­re­re Hain­bu­chen und Zier­bir­nen­bäu­me. Unbe­kann­te Täter streu­ten irgend­wann zwi­schen dem 23.06. bis 19.07.2016 ein unbe­kann­tes wei­ßes Pul­ver an den Fuß von acht Bäu­men. Die Bäu­me ver­en­den dar­auf­hin. Der Scha­den beläuft sich auf rund 2.000 Euro.
Nach Anga­ben der Anwoh­ner hat es einen ähn­li­chen Vor­fall bereits im letz­ten Jahr gege­ben. Die­ser wur­de aber nicht ange­zeigt. Die ers­ten Unter­su­chun­gen erga­ben jetzt, dass es sich bei dem wei­ßen Pul­ver um eine Mischung aus Dün­ge­mit­tel und einem ver­bo­te­nen Her­bi­zid han­delt.
Die Poli­zei sucht nun nach Zeu­gen, die Hin­wei­se auf mög­li­che Tat­ver­däch­ti­ge in die­sem Zusam­men­hang gegen kön­nen. Sie wer­den gebe­ten, sich bei der Poli­zei Schmal­len­berg unter 02974–90200 zu mel­den.