Mann ver­hin­dert Dieb­stahl aus Opferstöcken

20. März 2013
von Redaktion

Sun­dern (Hoch­sauer­land) Am Sonn­tag, gegen 17:20 Uhr, ver­such­ten zwei bis­lang unbe­kann­te Täter, zwei Opfer­stö­cke der Kir­che in der Sil­me­cke auf­zu­bre­chen. Zum Tat­zeit­punkt hielt sich eben­falls ein 82-jäh­ri­ger Mann aus Sun­dern in der Kir­che auf. Ihn frag­ten die bei­den Täter zunächst nach Got­tes­dienst­zei­ten. Als er sich dann in den Bereich der Sakris­tei begab, ver­such­ten die Täter die Opfer­stö­cke auf­zu­he­beln. Da der auf­merk­sa­me Mann aber Ver­dacht geschöpft hat­te, begab er sich noch mal in die Kir­che. Dort über­rasch­te er die Täter bei ihrem Auf­bruch­ver­such. Er sprach sie an, was sie da mach­ten, wor­auf­hin sie flucht­ar­tig die Kir­che ver­lie­ßen. Der Zeu­ge kann die Bei­den fol­gen­der­ma­ßen beschrei­ben. Zwei Män­ner, im Alter zwi­schen 18 bis 21 Jah­ren, deutsch­spra­chig ohne Dia­lekt, bei­de mit dicken Win­ter­ja­cken beklei­det. Eine Per­son trug einen Ohr­ring, die ande­re einen Kapu­zen­pull­over. Die Poli­zei sucht jetzt nach wei­te­ren Zeu­gen, die Anga­ben zu den bei­den Tat­ver­däch­ti­gen machen kön­nen. Hin­wei­se bit­te an die Poli­zei Sun­dern unter der Tele­fon­num­mer 02933–90200.