Loka­les Bünd­nis für Fami­lie in Mesche­de

4. November 2013
von Redaktion

Loka­les Bünd­nis für Fami­lie in Mesche­de

„Mesche­der Stadt­ge­sprä­che“ am 13. Novem­ber im August-Macke-Schul­zen­trum

Mesche­de. Ein Bür­ger­treff, eine Geschen­kak­ti­on für Mesche­der Kin­der, ein Woh­nungs­por­tal für Stu­die­ren­de – dies sind nur eini­ge Pro­jek­te der „Mesche­der Stadt­ge­sprä­che“. Vie­le wei­te­re sind in Pla­nung oder bereits rea­li­siert und wei­ter­hin sind die Ide­en der Mesche­der gefragt: bei den „Mesche­der Stadt­ge­sprä­chen“ am Mitt­woch, 13. Novem­ber, um 18 Uhr in der Men­sa des August-Macke-Schul­zen­trums (Ein­gang Her­mann-Voss-Str.).

Sie­ben Pro­jekt­werk­stät­ten sind der­zeit aktiv. So wol­len die Grup­pen „Ver­ein­sa­mung ent­ge­gen­wir­ken“ und „Viel­falt – Mit­ein­an­der leben“ das Gemein­schafts­ge­fühl in Mesche­de stär­ken. Die Werk­stät­ten „Fai­re Stadt“ und „Mesche­der Trink­was­ser“ enga­gie­ren sich für einen bewuss­te­ren Kon­sum und mehr Nach­hal­tig­keit. An einer stär­ke­ren Bin­dung der Mesche­der Stu­die­ren­den an die Kreis- und Hoch­schul­stadt arbei­tet die Grup­pe „Ver­net­zung Sport – Wirt­schaft – Fach­hoch­schu­le“, wäh­rend sich die Pro­jekt­werk­statt „Sport“ für ein beweg­tes Mesche­de enga­giert. Der Arbeits­kreis „Freu­de unterm Weih­nachts­baum“ möch­te Kin­der aus Fami­li­en mit knap­pem Geld­beu­tel beschen­ken. Alle Pro­jekt­werk­stät­ten freu­en sich über wei­te­re Mit­glie­der und auch neue Grup­pen kön­nen jeder­zeit gegrün­det wer­den.

Ein Ein­stieg in eine der Pro­jekt­werk­stät­ten ist jeder­zeit mög­lich, neue Ide­en sind stets will­kom­men. Bei Rück­fra­gen steht Anne Wie­gel unter Tel. 0291/205–164 zur Ver­fü­gung. Eine Anmel­dung ist nicht erfor­der­lich.