LkW-Fah­rer­ka­bi­ne aus­ge­brannt

19. Juni 2013
von Redaktion

Schmal­len­berg (Hoch­sauer­land)  Die gesam­te Fah­rer­ka­bi­ne eines Lkw  brann­te am Diens­tag­mit­tag aus. Gegen 13:15 Uhr bemerk­te der 41-jäh­ri­ge Fah­rer eines Lkw wäh­rend der Fahrt eine Rauch­ent­wick­lung im Bereich hin­ter dem Füh­rer­haus. Er hielt das Fahr­zeug auf der Land­stra­ße 776 zwi­schen Western­bö­de­feld und Bra­be­cke im Bereich einer Bus­hal­te­stel­le an und ver­ließ umge­hend das Fahr­zeug. Kur­ze Zeit spä­ter stand die Fah­rer­ka­bi­ne bereits kom­plett in Flam­men. Die ange­for­der­te Feu­er­wehr konn­te den Brand löschen, ohne dass das Feu­er auf das gela­de­ne Säge­mehl über­griff. Wäh­rend der Lösch­ar­bei­ten war die Land­stra­ße für gut zwei Stun­den in die­sem Bereich kom­plett gesperrt. Die Ursa­che für den Brand ist noch nicht geklärt. Der­zeit wird der Sach­scha­den auf rund 50.000 Euro geschätzt. Der Fah­rer wur­de bei die­sem Vor­fall nicht ver­letzt.