Lie­der­ta­fel wird ”Chor der Woche” im Deutsch­land­ra­dio

16. Mai 2013
von Redaktion

Lie­der­ta­fel wird „Chor der Woche“ im Deutsch­land­ra­dio

IMG_0200_1Mesche­de – Frei­en­ohl  (Hoch­sauer­land) Am Mitt­woch dem 22.5. kommt Sil­ke Hah­ne, Redak­teu­rin des Ber­li­ner Radio­sen­ders zur Chor­pro­be nach Frei­en­ohl. Sie wird Gesangs­auf­nah­men erstel­len. Außer­dem führt sie Inter­views um genü­gend Sen­de­ma­te­ri­al für das 6 Minu­ten Por­trait der Lie­der­ta­fel zu haben. Was war pas­siert? Auf der Sän­ger­fahrt im August letz­ten Jah­res nach Pots­dam stand auch ein gesang­li­cher Auf­tritt in der Frie­dens­kir­che auf dem Pro­gramm. Dort ange­kom­men hielt sich vor der Kir­che ein frisch­ver­mähl­tes Paar mit sei­nen Gäs­ten beim Sekt­emp­fang auf. „Dies ist für einen Chor eine Selbst­ver­ständ­lich­keit dem Paar mit ein paar Lie­dern die­sen Tag zu ver­schö­nern“, so Micha­el Göd­de­cke. Er gab nach dem Gesang und den Dan­kes­wor­ten des Paa­res dem Ehe­mann sei­ne Chor-Visi­ten­kar­te. In der Viel­zahl der Ein­drü­cke des Tages soll­te das Paar nach der Hoch­zeit wis­sen, wer denn gesun­gen hat. Die­ser steck­te sie ein. Dann nach einem drei­vier­tel Jahr fand die Ehe­frau in der Hoch­zeits­ja­cke ihres Man­nes die Visi­ten­kar­te wie­der. Sie erin­ner­te sich an den schö­nen Gesang und schrieb eine E-Mail. Sie bedank­te sich nun noch ein­mal schrift­lich bei allen Sän­gern und emp­fahl die Lie­der­ta­fel nach dem über­zeu­gen­den Auf­tritt beim Deutsch­land­ra­dio. Dort gibt es in der Rubrik Kul­tur, den „Chor der Woche“. Es ver­gin­gen nur zwei Tage bis dann der Anruf der Redak­teu­rin Sil­ke Hah­ne folg­te. Sie infor­mier­te Göd­de­cke, dass sie ins Sauer­land kom­men wer­de und sich bereits über die Lie­der­ta­fel Home­page : www.liedertafel-freienohl.de mit dem Chor beschäf­tigt und vor­be­rei­tet. Die­ses Tref­fen fin­det nun nach Pfings­ten bei der Mitt­woch­pro­be statt. Die Sän­ger freu­en sich und waren erst ein­mal erstaunt das ein Sauer­län­der Chor das Inter­es­se des Ber­li­ner Radio­sen­ders auf sich zie­hen kann. Wer die­se Geschich­te wei­ter ver­fol­gen möch­te, kann alle Infos und sicher­lich auch wie­der vie­le Fotos auf der Lie­der­ta­fel Home­page: www.liedertafel-freienohl.de sehen.