Lie­der­ta­fel beim Wett­streit in Morsbach

28. Juni 2013
von Redaktion

Erfolg­rei­cher Tag der Lie­der­ta­fel beim Volks­lie­der Wett­be­werb in Morsbach.

av av1Mesche­de Frei­enohl (Hoch­sauer­land) Nach mehr als 20 Jah­ren Pau­se woll­ten die Lie­der­täf­ler ihren Gesang mal wie­der bei einem Wett­streit bewer­ten las­sen. Ohne Gro­ße Erwar­tun­gen fuhr man Früh­mor­gens um 7:00 Uhr los. Der Auf­tritt war für 10:45 Uhr anberaumt.
Das ers­te Pro­jekt wel­ches unter der Feder­füh­rung des Chor­lei­ters Sieg­fried Knappstein ange­gan­gen wur­de erwies sich als Fantastisch.
In der Erfah­rungs­ge­mäß am stärks­ten besetz­ten Män­ner­chor­klas­se 4 mel­de­ten sich die Lie­der­täf­ler an und san­gen wie bei Wett­strei­ten üblich gegen star­ke Kon­kur­renz. Mit den Lie­dern „Wenn alle Brünn­lein flie­ßen“, „Wan­der­schaft“ und „Höre mein Rufen“ erhiel­ten die Lie­der­täf­ler zwei­mal den 2. Platz und ein­mal den 3. Platz und einen Pokal. Der Auf­tritt wur­de von einem Ton­stu­dio live mit­ge­schnit­ten und konn­te bereits 15 Minu­ten spä­ter ange­hört und erwor­ben wer­den. Dies taten die Sän­ger dann auch. Hat­te man ja Tage spä­ter das Ber­li­ner Deutsch­land­ra­dio zu Gast. Hier konn­te der Redak­teu­rin dann für das Por­trait die CD über­ge­ben werden.
av980Viel wich­ti­ger als der Erfolg des Tages waren aber die Gemein­schaft­li­chen Stun­den im Fest­zelt. Dort hat­ten alle eine aus­ge­zeich­ne­te Stim­mung und viel Spaß. Die Bil­der auf der Lie­der­ta­fel-Home­page: www​.lie​der​ta​fel​-frei​enohl​.de spre­chen für sich.
Zurück in Frei­enohl waren sich alle einig das so ein Tag eigent­lich jedes Jahr ins Pro­gramm gehört.