Lau­ren­ti­us­fest in Sundern-Enkhausen

28. Juli 2015
von Redaktion

Motor­rad-Tri­al Vor­füh­rung High­light im welt­li­chen Teil des Programms.

Archiv-Foto von 2011

Archiv-Foto von 2011

Sun­dern Enkhau­sen. (Hoch­sauer­land) Am 09.08.2015 fei­ern die Kir­chen­ge­mein­de und die Schüt­zen­bru­der­schaft „St. Lau­ren­ti­us“ ihr Patro­nats­fest – das Fest des „Hl. Laurentius“.
Die Vor­be­rei­tun­gen lau­fen bereits auf Hoch­tou­ren, damit allen Besu­chern aus Nah und Fern wie­der ein stim­mungs­vol­les Fest für die gan­ze Fami­lie gebo­ten wer­den kann.
Mit­ten in der Nacht begin­nen an die­sem Tag die krea­ti­ven Damen aus Enkhau­sen mit Ihrer Arbeit, denn es gilt den präch­ti­gen Blu­men­tep­pich kunst­voll aus Blü­ten­blät­tern zu erstellen.

Das Levi­ten­hoch­amt beginnt um 10.00 Uhr in der fest­lich geschmück­ten Laurentius-Kirche.
Anschlie­ßend fin­det dann die gro­ße Lau­ren­ti­us-Pro­zes­si­on über das Pläs­ken nach Tie­fen­ha­gen statt.
Nach der Pro­zes­si­on wird wie­der Pater Rein­hald Rickert aus der Abtei Königs­müns­ter Mesche­de hin­ter der Kir­che, umrahmt von den Alp­horn­spie­lern des „Sauer­län­der Berg­echos“, die Berg­pre­digt hal­ten und gewiss alle Zuhö­rer mit sei­nen Wor­ten begeistern.

Der sich anschlie­ßen­de Segen der Gemein­de been­det den kirch­li­chen Teil des Laurentiusfestes.
Danach beginnt der welt­li­che Teil des Fes­tes und wie in jedem Jahr, hat die Schüt­zen­bru­der­schaft alles dafür getan, den Besu­chern ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm zu bieten.
Auf dem gro­ßen Bau­ern­markt bie­ten die Händ­ler an vie­len Stän­den wie­der die ver­schie­dens­ten Pro­duk­te an. Neben land­wirt­schaft­li­chen Pro­duk­ten­gibt es auch in die­sem Jahr wie­der im Bereich Kunst­hand­werk eini­ges zu bestau­nen und zu kaufen.
Im Pro­gramm geht es unter ande­rem musi­ka­lisch zu.  Neben dem Wald­horn­corps Sun­dern wird ein Saxo­phon­quar­tett die Besu­cher mit stim­mungs­vol­len Lie­dern melo­di­schen Klän­gen erfreuen.
Den belieb­ten Däm­mer­schop­pen ab ca. 17:00 Uhr wird in die­sem Jahr das Postor­ches­ter Sun­dern musi­ka­lisch umrahmen.
Auf der Büh­ne wird es in die­sem Jahr eine Pre­mie­re geben. Der Nach­wuchs der Gol­den Ladies, Kin­der aus Enkhau­sen, wer­den die Ver­tre­tung über­neh­men und einen tol­len Tanz vorführen.

Abso­lu­tes High­light wird die Tri­al Vor­füh­rung von Phil­lip Mack­roth vom Team KM Tri­al­sport aus Lan­gen­feld. Dabei wer­den mit einem spe­zi­el­len Motor­rad ver­schie­de­ne, augen­schein­lich unüber­wind­ba­re, Hin­der­nis­se bewältigt.
Auch die kleins­ten Besu­cher kom­men in die­sem Jahr wie­der auf Ihre Kosten.
Neben einer Hüpf­burg, der bei Jung Alt belieb­ten Schmink­ecke sorgt am Nach­mit­tag der Pichel mit einem neu­en Pro­gramm aus Clow­ne­rei – Zau­be­rei und Mit­mach Aktio­nen für Kurz­weil bei Jung und Alt.

Die Kir­chen­ge­mein­de Enkhau­sen lädt recht herz­lich ein, Gast an die­sem Tag in Enkhau­sen zu sein.  Für das leib­li­che Wohl wird wie immer bes­tens und umfang­reich gesorgt sein.