Kin­der ent­de­cken die Natur: Spie­le im Frei­en und „natür­li­che“ Basteleien

13. Mai 2014
von Redaktion

Aktiv­Zeit Aka­de­mie Win­ter­berg gibt in zwei Semi­na­ren Tipps für jedes Wetter

Seminar_Naturspielräume1Win­ter­berg (Hoch­sauer­land) Kin­dern auf spie­le­ri­sche Wei­se die Natur nahe zu brin­gen, macht Freu­de und ist eine loh­nen­de Auf­ga­be. Unter dem Mot­to „Natur­spiel­räu­me“ hält die Aktiv­Zeit Aka­de­mie Win­ter­berg recht­zei­tig vor den Som­mer­fe­ri­en eine Fül­le an Anre­gun­gen bereit – in den bei­den Tages­se­mi­na­ren „Schlech­tes Wet­ter – und was nun?“ am 12. Juni sowie „Spie­le und Aktio­nen für unter­wegs“ am 17. Juni.

 

Ein Spa­zier­gang oder eine Wan­de­rung ist für Kin­der gleich viel auf­re­gen­der, wenn klei­ne Aben­teu­er die Tour auf­lo­ckern. Das erfah­re­ne Wald­leh­rer­paar Stef­fi und Hans Schild gibt Anre­gun­gen für Spie­le und Aktio­nen im Frei­en. Kids spie­len Eich­hörn­chen und tüf­teln die Rang­ord­nung der Wasch­bä­ren aus, mer­ken sich beim Memo­ry Din­ge aus der Natur, beschäf­ti­gen sich mit Bäu­men und Bio­to­pen, zei­gen sich fix beim Reak­ti­ons­spiel. Beson­ders span­nend ist eine Nacht­wan­de­rung. Die Semi­nar­teil­neh­mer pro­bie­ren die Spie­le im Gelän­de selbst aus.

 

Und wenn das Wet­ter ein­mal nicht mit­spielt – dann geht es trotz­dem nach drau­ßen. Aller­dings nur kurz, um Mate­ria­li­en für wun­der­schö­ne Bas­tel­ar­bei­ten zu sam­meln. Deko­ra­tio­nen, Gebrauchs­stü­cke und Andenken bei­spiels­wei­se aus Rin­de, Tan­nen­zap­fen, Holz oder Blät­tern beschäf­ti­gen die Kids an Regen­ta­gen und machen lan­ge Freu­de. Wald­päd­ago­ge Hans Schild hat vie­le ori­gi­nel­le Vor­schlä­ge, die sich auch wun­der­bar für den Sach­un­ter­richt oder Pro­jekt­wo­chen eig­nen, und gibt zudem Tipps für ver­schie­de­ne Spiele.

 

Erzie­her, Leh­rer, Wan­der­füh­rer und Kin­der­gär­ten ent­de­cken in den Semi­na­ren eine Fül­le an Mög­lich­kei­ten, Kin­der für die Natur zu begeis­tern. Aber auch Tou­ris­ti­ker oder Gast­ge­ber, die ihren jun­gen Feri­en­gäs­ten beson­de­re Pro­gram­me bie­ten möch­ten, holen sich in der Aktiv­Zeit Aka­de­mie Ideen.

 

Schrift­li­che Anmel­dun­gen nimmt die Aktiv­Zeit Aka­de­mie Win­ter­berg, Am Kur­park 4 in 59955 Win­ter­berg, oder Aka­de­mi­e­lei­ter Dr. Nico­laus Prinz unter nicolaus.​prinz@​winterberg.​de, ent­ge­gen. Das Semi­nar „Natur­spiel­räu­me – Spie­le und Aktio­nen für unter­wegs“ kos­tet 55 Euro Gebühr pro Per­son, das Semi­nar „Schlech­tes Wet­ter – und was nun?“ 65 Euro. Die Min­dest­teil­neh­mer­zahl liegt für jedes Semi­nar bei zwölf Per­so­nen; jeweils 25 Inter­es­sen­ten kön­nen maxi­mal teilnehmen.

 

Info bei der Aktiv­Zeit Aka­de­mie unter Tele­fon 02981/92500 und unter www​.win​ter​berg​.de. Bei der Suche nach einer Unter­kunft hilft die Tou­rist-Infor­ma­ti­on der Feri­en­welt Win­ter­berg unter 02981/92500 oder info@​winterberg.​de ger­ne weiter.