Karl-Heinz Fun­ke ist der Mann der Maschinisten

25. September 2013
von Redaktion

Karl-Heinz Fun­ke ist der Mann der Maschinisten

Feu­er­wehr­mann aus Bri­lon geht in den Ruhestand

IMAG0641 IMG_1908Bri­lon (Hoch­sauer­land) Seit 1995 zeich­net Karl-Heinz Fun­ke; Haupt­brand­meis­ter der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Bri­lon, für den rei­bungs­lo­sen Ablauf des Maschi­nis­ten-Lehr­gangs ver­ant­wort­lich. In sei­ne Aus­bil­dungs­zei­ten fal­len ins­ge­samt 33 Lehr­gän­ge, für die er als Lehr­gangs­lei­ter ver­ant­wort­lich war. Damit hat er zusam­men mit sei­nem Aus­bil­dungs­team über 1000 Män­ner und Frau­en aus­ge­bil­det. Maschi­nis­ten fah­ren die Ein­satz­fahr­zeu­ge und sind beson­ders in Ein­sät­zen für die Funk­tio­na­li­tät der tech­ni­schen Gerä­te ver­ant­wort­lich. Sie müs­sen aller­hand tech­ni­sches Ver­ständ­nis erler­nen, zum Bei­spiel das Bedie­nen der Was­ser­pum­pen und der hydrau­li­schen Ret­tungs­ge­rä­te, Strom­erzeu­ger uvm. Dabei kommt es auch auf die Rechen­küns­te an, wenn z.B. eine län­ge­re Was­ser­ver­sor­gungs­lei­tung bei Brän­den gelegt wer­den muss und hier lan­ge Stre­cken oder hohe Stei­gun­gen zu über­win­den sind.   Mit Voll­endung des 60. Lebens­jah­res legt nun Karl-Heinz Fun­ke die Ver­ant­wor­tung in jün­ge­re Hän­de. In der Regel endet mit dem 60. Lebens­jahr der akti­ve Feu­er­wehr­dienst. Nach­fol­ger als Lehr­gangs­lei­ter ist seit Beginn die­sen Jah­res Mat­thi­as Gei­len, Ober­brand­meis­ter im Lösch­zug Nie­ders­feld. Er, wie auch das gesam­te Team, kön­nen auch wei­ter­hin auf die wert­vol­len Tipps von Fun­ke zäh­len. Er hat­te sie in den letz­ten Mona­ten bereits gründ­lich ein­ge­ar­bei­tet. Posi­tiv, wie bereits zwei erfolg­reich durch­ge­führ­te Lehr­gän­ge zei­gen. Die Maschi­nis­ten­lehr­gän­ge fin­den für den HSK in Arns­berg und Bri­lon für alle Feu­er­weh­ren im HSK statt.

Das Foto zeigt den letz­ten Lehr­gang mit dem neu­en Lehr­gangs­lei­ter Mat­thi­as Gei­len (links) und sei­nem Vor­gän­ger Karl-Heinz Fun­ke (2. v.l.)