Jun­ge Uni­on Bri­lon über den Dächern Frank­furts

3. Juni 2013
von Redaktion
Einige Teilnehmer der Fahrt vor der Frankfurter Wertpapierbörse.

Eini­ge Teil­neh­mer der Fahrt vor der Frank­fur­ter Wert­pa­pier­bör­se.

Über 20 Jugend­li­che waren der Ein­la­dung der Jun­gen Uni­on gefolgt und nah­men an einer drei­tä­gi­gen Fahrt in die Finanz­me­tro­po­le Frank­furt teil. Mit dem Zug ging es von Bri­lon Stadt nach Frank­furt am Main, wo schon ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm war­te­te.

 

Direkt nach der Ankunft stand mit dem Besuch des Main­to­wers ein Pro­gramm­punkt über den Dächern Frank­furts an. Trotz wech­sel­haf­tem Wet­ter konn­ten die JU´ler den fan­tas­ti­schen Aus­blick vom viert­höchs­ten Gebäu­de Deutsch­lands genie­ßen. Neben einem gemein­sa­men Abend­essen mit Mit­glie­dern der Jun­gen Uni­on Frank­furt stand auch ein Besuch des Geld­mu­se­ums der Bun­des­bank auf dem Pro­gramm. Bei einem Stadt­rund­gang erfuh­ren die jun­gen Leu­te mehr über die his­to­ri­sche Ent­wick­lung der Stadt Frank­furt. Ein Besuch der Pauls­kir­che als Zeit­zeug­nis der ers­ten frei gewähl­ten Volks­ver­tre­tung in Deutsch­land durf­te natür­lich nicht feh­len und auch der Frank­fur­ter Römer, das Rat­haus der Stadt, war Ziel der Rei­se­grup­pe.

 

Am drit­ten Tag besuch­te die Jun­ge Uni­on die Wert­pa­pier­bör­se und infor­mier­te sich umfas­send über das Akti­en­ge­schäft. Abschlie­ßend stand mit der Füh­rung auf dem Frank­fur­ter Flug­ha­fen und ein Gespräch über die Bedeu­tung für den Wirt­schafts­stand­ort Deutsch­land noch ein High­light auf dem Pro­gramm.