Jazz­rei­he in der Syn­ago­ge wird fortgesetzt

26. März 2014
von Redaktion

Sven Berg­mann-Quar­tett zu Gast beim Kulturring

Sven Bergmann Siegen 1-presseMesche­de. Mit dem Sven Berg­mann Quar­tett been­de der Kul­tur­ring die Jazz-Rei­he der Spiel­zeit 2013/14 im Bür­ger­zen­trum Alte Syn­ago­ge. Zur bewähr­ten Uhr­zeit am Sonn­tag um 18.00 Uhr prä­sen­tiert die durch das Kul­tur­se­kre­ta­ri­at NRW Güters­loh geför­der­te For­ma­ti­on um den Jazz­pia­nis­ten und Kom­po­nis­ten Sven Berg­mann ihr aktu­el­les Album „Sea­sons“, ergänzt durch neue Kom­po­si­tio­nen des Nach­fol­ge­al­bums, dass im Janu­ar 2014 in den renom­mier­ten Bau­er Stu­di­os in Lud­wigs­burg auf­ge­nom­men wurde.

 

Mit Spiel­freu­de und viel­schich­ti­gen Klang­far­ben wird das Quar­tett die Hörer begeis­tern, dafür sorgt die hoch­ka­rä­ti­ge Beset­zung mit Mat­thi­as Berg­mann (u. a. Peter Her­bolz­hei­mer) am Flü­gel­horn und der Trom­pe­te, Ste­fan Wer­ni (u.a. Shei­la Jor­dan, Lee Konitz) am Kon­tra­bass und Bill Elgart (u.a. Ken­ny Whee­ler, Paul Bley, Gary Peacock) am Schlag­zeug und Sven Berg­mann am Klavier.

 

Den Besu­cher erwar­ten fri­sche, abwechs­lungs­rei­che Kom­po­si­tio­nen, die sich im Haupt­strom des euro­päi­schen Jazz  bewe­gen. Sie zeich­nen sich durch lyri­sche Melo­dien und rhyth­mi­sche Viel­falt aus. So gehö­ren z. B. die Inte­gra­ti­on von Ele­men­ten der  Pop­mu­sik oder Folk­lo­re selbst­ver­ständ­lich zum Reper­toire der Band dazu.

 

Ter­min: Sonn­tag, 6.4., 18.00 Uhr

Ort: Bür­ger­zen­trum Alte Syn­ago­ge Mesche­de, Kampstraße

Ein­tritt: 15,00 €, ermä­ßig­te Karten.

Vor­ver­kauf: Bis 3.4. in den Bür­ger­bü­ros der Stadt Mesche­de, 0291/205–136