UPDATE: Hub­schrau­ber an der Sor­pe im Ein­satz: Poli­zei bit­tet Bevöl­ke­rung bei Ver­miss­ten­su­che in Sun­dern-Lang­scheid um Mit­hil­fe

31. Januar 2013
von Redaktion

Poli­zei bit­tet Bevöl­ke­rung bei Ver­miss­ten­su­che in Lang­scheid um Mit­hil­fe

UPDATE:

Ver­miss­ter Mann in Lang­scheid gefun­den

Ein eini­ger­ma­ßen gutes Ende nahm die Suche nach dem 96jährigen Mann in Sun­dern-Lang­scheid. Am Mor­gen des 31.01.2012 wur­de der demen­te Mann, der aus der Lang­schei­der Kli­nik ver­schwun­den war, lebend auf­ge­fun­den. Die genau­en Umstän­de sind noch nicht bekannt.

Nähe­res wird in Kür­ze mit­ge­teilt.

Poli­zei­be­richt:

Ver­miss­ter Mann wur­de lebend auf­ge­fun­den!

Sun­dern – Seit Mitt­woch­abend wur­de ein 96-jäh­ri­ger demenz­kran­ker Mann aus einer Kli­nik in Sun­dern Lang­scheid ver­misst (wir berich­te­ten). Noch bis spät in die Nacht wur­de der Mann durch ein gro­ßes Auf­ge­bot an Poli­zei­kräf­ten und mit einem Poli­zei­hub­schrau­ber lei­der ergeb­nis­los gesucht. Die inten­si­ve Suche wur­de in den frü­hen Mor­gen­stun­den umge­hend wie­der auf­ge­nom­men. Ein extra ange­for­der­ter Such­hund (ein soge­nann­ter „man­trai­ler”) soll­te gera­de mit der Suche begin­nen, als gegen 10:00 Uhr die Mel­dung kam:

Der Mann wur­de lebend gefun­den. Eine Frau hat­te den Mann auf einem Grund­stück im Dros­sel­weg bemerkt. Der Mann lag dort rela­tiv wit­te­rungs­ge­schützt, war aber gleich­zei­tig so ver­deckt, dass er nicht ohne wei­te­res zu sehen war. Der Mann wur­de umge­hend von den Ret­tungs­kräf­ten ver­sorgt und zunächst in ein Kran­ken­haus ver­bracht.

Sein Gesund­heits­zu­stand wir zur Zeit noch abge­klärt.

wir berich­te­ten

polizeiwagenSun­dern Lang­scheid Sor­pe­see (Hoch­sauer­land)  Seit Mitt­woch­abend wird ein 96-jäh­ri­ger Pati­ent aus einer Kli­nik in Sun­dern-Lang­scheid ver­misst. Der Mann lei­det an Demenz und wur­de erst kürz­lich sta­tio­när in der Ein­rich­tung auf­ge­nom­men. Er ent­fern­te sich ver­mut­lich nur im Schlaf­an­zug aus der Kli­nik. Die Such­maß­nah­men der Poli­zei ver­lie­fen bis tief in die Nacht lei­der ergeb­nis­los. Bei der Suche wur­den neben Strei­fen­wa­gen der Wache Sun­dern auch Beam­te aus Arns­berg und Mesche­de ein­ge­setzt. Auch ein Poli­zei­hub­schrau­ber wur­de ange­for­dert und unter­stütz­te die umfang­rei­che Suche. Bei Tages­an­bruch wer­den die Such­maß­nah­men fort­ge­setzt. Die Poli­zei bit­tet die Bevöl­ke­rung um Mit­hil­fe. Wer den Mann sieht, wird gebe­ten, sich umge­hend mit der Poli­zei unter Tel. 02933–90200 oder über den Not­ruf 110 in Ver­bin­dung zu set­zen. Der Ver­miss­te, der auch in Lang­scheid wohnt, ist etwa 165 Zen­ti­me­ter groß, unter­setzt, hat vol­les Haar und ist ver­mut­lich nur mit einem Schlaf­an­zug beklei­det. (st)