Gene­ral­ver­samm­lung der Schüt­zen­bru­der­schaft Hellefeld

26. März 2014
von Redaktion
(von links): Hauptmann und Schützenkönig Andreas Dorda, Lukas Feische, Christian Kiesler, Thomas Schütz und Markus Blome

(von links): Haupt­mann und Schüt­zen­kö­nig Andre­as Dor­da, Lukas Fei­sche, Chris­ti­an Kies­ler, Tho­mas Schütz und Mar­kus Blome

Sun­dern Helle­feld (Hoch­sauer­land) Am Sams­tag, den 15.03. fand in Helle­feld die Gene­ral­ver­samm­lung der Schüt­zen­bru­der­schaft statt. Die Kern­the­men der Ver­samm­lung waren die Ein­füh­rung eines Kai­ser­schie­ßens sowie eine mög­li­che Satzungsänderung.

So wur­de beschlos­sen, dass von die­sem Jahr an alle fünf Jah­re unter den ehe­ma­li­gen Köni­gen ein Kai­ser gekürt wer­den soll. Die­ser wird in einem eige­nen Vogel­schie­ßen ermit­telt. Das Kai­ser­schie­ßen fin­det am Schüt­zen­fest­sonn­tag um 11 Uhr statt. Der Früh­schop­pen wird daher nicht wie gewohnt in der Schüt­zen­hal­le gefei­ert, son­dern fin­det statt­des­sen unter der Vogel­stan­ge statt. Musi­ka­lisch gestal­tet wer­den das Kai­ser­schie­ßen und der Früh­schop­pen vom Postor­ches­ter Sun­dern. Für das leib­li­che Wohl wird mit Kalt­ge­trän­ken aus dem Sauer­land und Herz­haf­tem vom Grill bes­tens gesorgt.

Außer­dem wur­den wie üblich der Kas­sen­be­richt vor­ge­stellt und die Vor­stands­wah­len aus den Zug­ver­samm­lun­gen bestä­tigt. Aus dem Vor­stand aus­ge­schie­den sind Mar­kus Blo­me, Meinolf Lever­mann und Ste­fan Rosen­kranz. Die Ver­samm­lung dank­te den Drei­en für ihren Ein­satz und die her­vor­ra­gen­de Arbeit. Heinz-Georg Blo­me, Andre­as Breu­er und Franz-Josef Seve­rin wur­den wie­der­ge­wählt und blei­ben dem Vor­stand in den nächs­ten Jah­ren erhal­ten. Neu im Vor­stand sind Lukas Fei­sche, Chris­ti­an Kies­ler und Tho­mas Schütz. Vogel und Geck für das kom­men­de Schüt­zen­fest wer­den von Vin­zenz Leh­nert gebaut, der bei der dies­jäh­ri­gen Ver­stei­ge­rung den Zuschlag erhielt.

Des Wei­te­ren wur­de beschlos­sen zu prü­fen, ob die Sat­zung dahin­ge­hend geän­dert wer­den kann, dass Mit­glie­der des Schüt­zen­ver­eins nicht zwangs­läu­fig einer christ­li­chen Glau­bens­ge­mein­schaft ange­hö­ren müs­sen. Über die Sat­zungs­än­de­rung soll auf der nächs­ten Gene­ral­ver­samm­lung im Jahr 2015 ent­schie­den werden