Gene­ral­ver­samm­lung bei der Lösch­grup­pe Mad­feld

28. Januar 2013
von Redaktion
v.l. Wolfgang Hillebrand, Wilfried Göbel, Markus Decker, Stefan Dufhues, Jan-Philipp Becker, Josef Bartmann,        Franz-Josef Lange, Anton Brune, Bürgermeister Franz Schrewe, Ortsvorsteher Heinz Bickmann

v.l. Wolf­gang Hil­le­brand, Wil­fried Göbel, Mar­kus Decker, Ste­fan Duf­hu­es, Jan-Phil­ipp Becker, Josef Bart­mann, Franz-Josef Lan­ge, Anton Bru­ne, Bür­ger­meis­ter Franz Schrewe, Orts­vor­ste­her Heinz Bick­mann

Bri­lon (Hoch­sauer­land) Die Lösch­grup­pe Mad­feld führ­te am Sams­tag den, 19. Janu­ar ihre dies­jäh­ri­ge Gene­ral­ver­samm­lung durch. Lösch­grup­pen­füh­rer Mar­kus Decker konn­te neben 26 Feu­er­wehr­ka­me­ra­den auch Bür­ger­meis­ter Franz Schrewe und Orts­vor­ste­her Heinz Bick­mann im Gerä­te­haus Mad­feld begrüs­sen. Von der Wehr­füh­rung waren Stadt­brand­in­spek­tor Wolf­gang Hil­le­brand sowie sein Stell­ver­tre­ter Wil­fried Göbel der Ein­la­dung gefolgt. Im Rück­blick auf das ver­gan­ge­ne Jahr konn­te wie­der von zahl­rei­chen Akti­vi­tä­ten berich­tet wer­den. So wur­den z.B. ins­ge­samt 22 Übungs­aben­de durch­ge­führt, 14 Kame­ra­den nah­men an Lehr­gän­gen und Wei­ter­bil­dun­gen teil. Ein­satz­tech­nisch war das Jahr 2012 eher ruhig. So brauch­te die Lösch­grup­pe nur zu vier Ein­sät­zen aus­rü­cken.

Auch außer­halb des Feu­er­wehr­tech­ni­schen Diens­tes nahm die Lösch­grup­pe wie­der an zahl­rei­chen Ver­an­stal­tun­gen in Mad­feld und Umge­bung teil, sodass von den Kame­ra­den ins­ge­samt rund 1400 ehren­amt­li­che Stun­den geleis­tet wur­den. Zudem konn­ten im Früh­jahr die letz­ten Arbei­ten zur Neu­ge­stal­tung des Vor­plat­zes und der Park­flä­chen am Gerä­te­haus  been­det werden.Wehrführer Wolf­gang Hil­le­brand dank­te der Grup­pe im Namen des Stadt­feu­er­wehr­ver­ban­des für die ehren­amt­li­che Arbeit und rief die Kame­ra­den dazu auf wei­ter­hin enga­giert in der Feu­er­wehr mit­zu­ar­bei­ten, auch wenn dies durch  immer neue Her­aus­for­de­run­gen im Beruf und zahl­rei­che ande­re Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten nicht immer leicht sei. Im Anschluss an sei­ne Gruss­wor­te konn­te er noch zwei Beför­de­run­gen vor­neh­men. So wur­de Jan-Phil­ipp Becker vom Feu­er­wehr­mann zum Ober­feu­er­wehr­mann beför­dert, Ste­fan Duf­hu­es wur­de vom Brand­meis­ter zum Ober­brand­meis­ter beför­dert. Bür­ger­meis­ter Franz Schrewe bedan­ke­te sich im Namen der Stadt Bri­lon und sei­ner Bür­ge­rin­nen und Bür­ger für die geleis­te­te Arbeit und erläu­ter­te in einem kur­zen Bericht, wel­che Inves­ti­tio­nen die Stadt Bri­lon in den let­ze­ten Jah­ren in die Feu­er­wehr getä­tigt hat. Er beton­te gleich­zei­tig, daß hier­von jeder Euro gut inves­tiert war und am Ende allen Bür­ge­rin­nen und Bür­gern durch eine leis­tungs­star­ke Feu­er­wehr zugu­te kom­me. Im Anschluß an sei­ne Aus­füh­run­gen konn­te er noch drei Ehrun­gen vor­neh­men. So wur­de der  ehe­ma­li­ge Lösch­grup­pen­füh­rer Franz-Josef Lan­ge für sei­ne 40 Jäh­ri­ge Mit­glied­schaft in der Lösch­grup­pe mit einer Urkun­de geehrt, Josef Bart­mann und Anton Bru­ne beka­men für ihre 50 Jäh­ri­ge Mit­glied­schaft eine Urkun­de des Ver­bands der Feu­er­weh­ren über­reicht. Orts­vor­ste­her Heinz Bick­mann dank­te der Grup­pe im Namen aller Ein­woh­ner Mad­felds und ermu­ti­ge­te die Kame­ra­den auch wei­ter­hin bei den vie­len Ver­an­stal­tun­gen im Dorf mit ins Rad zu packen. Am Ende der Ver­samm­lung wur­de noch ein­mal über das jähr­li­che Fest am Gerä­te­haus dis­ku­tiert. In die­sem Jahr soll das Fest wie­der wie gewohnt am ers­ten Wochen­en­de im August statt­fin­den, aller­dings nur noch Sams­tags. Begon­nen wird gegen 15 Uhr mit Kaf­fee und Kuchen sowie Kin­der­be­lus­ti­gung am Gerä­te­haus, ab 19 Uhr fin­det dann ein Däm­mer­schop­pen statt. Hier­zu sind schon jetzt alle Gäs­te aus nah und fern aber beson­ders auch die Ein­woh­ner Mad­felds herz­lich ein­ge­la­den.