Gemein­sa­mes Kon­zert des Lan­des­blas­or­ches­ters NRW und des Gym­na­si­ums Sun­dern begeis­tert Publi­kum

13. März 2016
von Redaktion

Schu­le ist eben doch mehr als Klas­sen­ar­bei­ten, Haus­auf­ga­ben, Tests und Feri­en.
Sun­dern. Zum Schul­le­ben einer Schu­le, mit der man sich iden­ti­fi­zie­ren kann, gehö­ren vie­le, vie­le ande­re Din­ge und Erleb­nis­se. Auch die ganz gro­ßen High­lights.
Eines davon durf­ten Schü­ler/-innen, Eltern, Leh­rer/-innen, Spon­so­ren und inter­es­sier­te Musik­lieb­ha­ber am Sonn­tag­abend, dem 06.03.2016, in der voll­be­setz­ten Schüt­zen­hal­le in Endorf erle­ben.
Dort fand ein gran­dio­ses gemein­sa­mes Kon­zert des Lan­des­blas­or­ches­ters NRW mit der Big Band, der Mini Big Band und dem Chor „The Sin­ging Jokers“ des Gym­na­si­ums Sun­dern statt.
Unter der Lei­tung des Diri­gen­ten Renold Qua­de eröff­ne­te das Lan­des­blas­or­ches­ter NRW mit der Ouver­tü­re zur Oper Tan­cer­e­di den Abend.
YP5A6258 YP5A6248 YP5A6233 YP5A6218 YP5A6098 YP5A6108 YP5A6115 YP5A6197 YP5A6097
 
Nach der Begrü­ßung durch den Schul­lei­ter Herrn Roll­ke und Gruß­wor­te des Vize­prä­si­den­ten des VMB Herrn Schul­te ent­führ­te das Lan­des­blas­or­ches­ter sein Publi­kum musi­ka­lisch u.a. nach Spa­ni­en (Spain) und Caro­li­na (Sweet Caro­li­na Charls­ton).
Durch den Abend führ­te Diet­lind Schul­te, Leh­re­rin am Gym­na­si­um und selbst begeis­ter­te Musi­ke­rin, die die ein­zel­nen Musik­stü­cke in ihrer Ent­ste­hungs­ge­schich­te und ihren Beson­der­hei­ten kurz erläu­ter­te.
Nach einer kur­zen Pau­se prä­sen­tier­ten die Schü­ler/-innen des Gym­na­si­ums unter der Lei­tung von Renold Qua­de und den Musik­päd­ago­gen des Gym­na­si­ums, Herrn Koch, selbst Mit­glied des LBO, Frau Lee und Frau Albers, die Ergeb­nis­se zwei­er Work­shops vom vor­her­ge­gan­ge­nen Sams­tag.
Sowohl die Big Band als auch die Mini Big Band glänz­ten durch her­vor­ra­gen­de Auf­trit­te und impo­nier­ten den ange­ta­nen Zuhö­ren durch musi­ka­li­sche Qua­li­tät und Pro­fes­sio­na­li­tät.
Natür­lich sind musi­ka­li­sche Auf­trit­te und Kon­zer­te des Gym­na­si­um Sun­dern ohne den von Frau Albers ins Leben geru­fe­nen Chor „The Sin­ging Jokers“ gar nicht mehr vor­stell­bar.
„The Sin­ging Jokers“ run­de­ten das Pro­gramm mit ihren kes­sen Auf­trit­ten per­fekt ab.
So ging ein wahr­haft gelun­ge­ner Abend nach 2 ½-stün­di­gem Pro­gramm zu Ende.
Das Publi­kum ver­ließ die Schüt­zen­hal­le fröh­lich sum­mend mit den Tönen der letz­ten Melo­die, mit dem es nach Hau­se geschickt wur­de: „Guten Abend, Gute Nacht…“
Nach so einem Abend fällt der Beginn einer neu­en Schul­wo­che am nächs­ten Mor­gen doch viel leich­ter.
 
Für das Gym­na­si­um Sun­dern
Cor­du­la Wall­ech­ner, OStR’