Gemein­sa­mer Pfarr­brief der katho­li­schen Kirchengemeinden

13. April 2013
von Redaktion

St. Johan­nes Evan­ge­list und Christ­kö­nig Sundern

Nr. 15 / 2013 / 14. April 2013

3. Sonn­tag der Oster­zeit, 14. April 2013 16.30 Uhr St.-Franziskus-Kapelle des Alten­hei­mes Vor­abend­mes­se 17.15 Uhr Christ­kö­nig  Vor­abend­mes­se 18.00 Uhr St. Johan­nes  Vor­abend­mes­se: Sechs­wo­chen­amt + Han­ne­lo­re Thü­s­ing,      Sechs­wo­chen­amt + Franz von Rüden und      Sechs­wo­chen­amt + Hel­mut Deich­sel   9.30 Uhr Christ­kö­nig  Hoch­amt   9.30 Uhr St. Johan­nes  Hoch­amt 11.00 Uhr St. Johan­nes  Hl. Messe

Mon­tag, 15. April 16.30 Uhr St.-Franziskus-Kapelle des Alten­hei­mes  Rosenkranzgebet

Diens­tag, 16. April   8.00 Uhr    St. Johan­nes  Hl. Mes­se der 3. Klas­sen der Johannesschule

Mitt­woch, 17. April   8.00 Uhr Christ­kö­nig   Hl. Mes­se 16.30 Uhr St.-Franziskus-Kapelle des Alten­hei­mes Hl. Mes­se 19.00 Uhr St. Johan­nes  Rosen­kranz­ge­bet; Vorb.: Hed­wig Till­mann 19.30 Uhr St. Johan­nes  Abendmesse

Don­ners­tag, 18. April: Wei­he­tag der Rochus-Kapel­le   8.15 Uhr    Rochus-Kapel­le Hl. Mes­se, beson­ders für die Frau­en 19.00 Uhr  Christ­kö­nig Kryp­ta Rosen­kranz­ge­bet 19.30 Uhr Christ­kö­nig Kryp­ta Abendmesse

Frei­tag, 19. April   8.00 Uhr Christ­kö­nig  Hl. Mes­se der 4. Klas­sen der Mari­en­schu­le   8.15 Uhr    St. Johan­nes  Hl. Messe

4. Sonn­tag der Oster­zeit, 21. April 2013 16.00 Uhr Christ­kö­nig   Hl. Mes­se der ita­lie­ni­schen Gemein­de mit Tau­fe 16.30 Uhr St.-Franziskus-Kapelle des Alten­hei­mes Vor­abend­mes­se 17.15 Uhr Christ­kö­nig  Vor­abend­mes­se als Fei­er der Gold­kom­mu­ni­on:      Leb. und ++ des Kom­mu­ni­onjahr­gangs 1963      sowie Sechs­wo­chen­amt + Fried­helm Ste­cken und      1. Jah­res­amt + Maria Bülow 18.00 Uhr St. Johan­nes  Vor­abend­mes­se: Leb. und ++ der Cari­tas­kon­fe­renz St. Johan­nes      aus Anlass ihres 75jährigen Bestehens   9.30 Uhr Christ­kö­nig  Hoch­amt   9.30 Uhr St. Johan­nes  Hoch­amt 11.00 Uhr St. Johan­nes  Hl. Mes­se: Sechs­wo­chen­amt + Käthe Schul­te,      Sechs­wo­chen­amt + Mag­da­le­ne Sie­bert und      1. Jah­res­amt + Wil­ly Jüli­cher 14.30 Uhr St. Johan­nes  Tau­fe der Kin­der Linus Vin­cent Sol­bach und Tes­sa Meis­ter­jahn    Aus dem Leben der Gemeinde:

Am 4. April ver­starb plötz­lich der ehe­ma­li­ge Vikar von St. Johan­nes Joseph Mach­al­ke in Bad Dri­burg im Alter von 82 Jah­ren. 1930 in Pader­born gebo­ren, emp­fing er 1958 im Hohen Dom zu Pader­born die Pries­ter­wei­he. Von 1966 bis 1975 wirk­te er in St. Johan­nes, anschlie­ßend bis 1980 in Lang­scheid als Pfarr­vi­kar und von 1980 bis 1996 als Pfar­rer von St. Lau­ren­ti­us in Clar­holz bei Güters­loh. In Clar­holz fand er auch sei­ne letz­te Ruhe. Im Geist des II. Vati­ka­ni­schen Kon­zils hat sich Joseph Mach­al­ke beson­ders um die gemeind­li­che, cari­ta­ti­ve und lit­ur­gi­sche Erneue­rung in jenen Jah­ren ver­dient gemacht. Dar­über hin­aus publi­zier­te er, oft zusam­men mit Rek­tor Diet­mar Rost aus Wes­ten­feld, eine Rei­he reli­gi­ons­päd­ago­gi­scher und lite­ra­ri­scher Bücher und Schrif­ten. Joseph Mach­al­ke, der den Kon­takt nach Sun­dern nie ver­lo­ren hat, war oft gern­ge­se­he­ner Gast beim Johan­nes­fest am 27. Dezem­ber. Jesus Chris­tus, der auf­er­stan­de­ne Hohe­pries­ter, voll­ende ihn in sei­nem Reich!

Wir gra­tu­lie­ren und wün­schen Got­tes Segen: Dem Kom­mu­ni­onjahr­gang 1963 der Christ­kö­nig­ge­mein­de zur Fei­er ihrer Gold­kom­mu­ni­on! 85 Jah­re Herr Karl Sie­mion­t­kow­ski, Micha­els­stra­ße 15, am 14. April 85 Jah­re Frau Hil­de­gard Hern­dorf, Ber­li­ner­stra­ße 26, am 16. April 85 Jah­re Herr Dr. Hubert Schmidt, Lur­mes­kamp 6, am 17. April 85 Jah­re Frau Char­lot­te Dün­ning­haus, Ober­schwem­ke 8, am 19. April

Die Mit­ar­bei­te­rin­nen­run­de der Frau­en­gemein­schaft Christ­kö­nig tagt am Mon­tag, 15. April, um 15.30 Uhr im Pfarr­heim. Am Mitt­woch­mor­gen nach der Hl. Mes­se um 8 Uhr hält Pas­tor Schmitt bei dem Frau­en­früh­stück der Christ­kö­nig­ge­mein­de einen Vor­trag, zu dem herz­lich ein­ge­la­den wird.   Der Pfarr­ge­mein­de­rat Christ­kö­nig trifft sich am Mitt­woch, 17. April, um 19.30 Uhr im Pfarrheim.

Am 18. April ist der Wei­he­tag der Rochus-Kapel­le. Des­halb ist an die­sem Don­ners­tag, 18. April, die Hl. Mes­se um 8.15 Uhr nicht in der St.-Johannes-Kirche, son­dern in der Rochus-Kapelle.

Der Treff­punkt trau­ern­der Ange­hö­ri­ger (TTA) kommt am Don­ners­tag, 18. April, um 16 Uhr im Johan­ne­s­haus zusam­men. Neu­in­ter­es­sier­te sind herz­lich ein­ge­la­den, ein­mal unver­bind­lich vorbeizuschauen!

Die Haupt­amt­li­chen pas­to­ra­len Mit­ar­bei­ter des zukünf­ti­gen Pas­to­ra­len Rau­mes Sun­dern tref­fen sich Don­ners­tag, 18. April, um 16.30 Uhr im Johanneshaus.

Das Pfarr­bü­ro St. Johan­nes ist Frei­tag­nach­mit­tag, 19. April, geschlossen!

In der Vor­abend­mes­se des kom­men­den Sonn­tags, 20. April, in der Christ­kö­nig­kir­che ist die Fei­er der Gold­kom­mu­ni­on des Jahr­gangs 1963.

Die Cari­tas­kon­fe­renz St. Johan­nes begeht in die­sem Jahr ihr 75jähriges Jubi­lä­um. 1938 als Eli­sa­beth- und Vin­zenz­ver­ein unter Pfar­rer Johan­nes Soer gegrün­det, ist sie bis heu­te sehr aktiv im Gemein­de­le­ben. Am Sams­tag, 20. April, bege­hen wir das Jubi­lä­um um 18 Uhr in der Vor­abend­mes­se und anschlie­ßend mit einem Fest­akt im Johan­ne­s­haus, wozu herz­lich ein­ge­la­den wird!

Die Jugend­band Trotz­dem sucht neue Musi­ke­rin­nen und Musi­ker. Vor allem wer­den Sän­ge­rin­nen und Sän­ger sowie die Instru­men­te Gitar­re, Alt­flö­te, Quer­flö­te, Vio­li­ne und Schlag­zeug gebraucht. Wer Inter­es­se hat mit­zu­ma­chen, kann sich per E‑Mail an jugendband-​trotzdem@​gmx.​net melden.

Das Pro­gramm der Orgel­mu­sik in St. Johan­nes hängt aus!

Vor­schau: Die Frau­en­gemein­schaft Christ­kö­nig bie­tet am Diens­tag, 23. April, um 19 Uhr einen Mal­kurs mit Elke Fromm­hold im Pfarr­heim Christ­kö­nig an (Kos­ten­be­tei­li­gung € 13,-).

Das Katho­li­sche Bil­dungs­werk lädt am Diens­tag, 23. April, um 19.30 Uhr in den Kapi­tel­saal der Arns­ber­ger Prop­stei­gemein­de, Klos­ter­str. 7, zum Vor­trag mit Frau Dr. Clau­dia Nie­ser aus Pader­born zum The­ma „Pil­gern im Islam“ herz­lich ein.

Die Mit­ar­bei­te­rin­nen der Frau­en­gemein­schaft St. Johan­nes kom­men am Mitt­woch, 24. April, um 15.30 Uhr im Johan­ne­s­haus zusammen.

Der Pfarr­ge­mein­de­rat St. Johan­nes tagt am Mittw., 24. April, nach der Abend­mes­se im Johanneshaus.

Am Sonn­tag, 28. April, wird um 14 Uhr im Kapi­tel­saal des Klos­ters Weding­hau­sen in Arns­berg, Klos­ter­stra­ße 7, die Aus­stel­lung des Deut­schen Muse­ums in Mün­chen „Unter­wegs fürs See­len­heil?! – Pil­ger­rei­sen ges­tern und heu­te“ eröff­net. Es spricht dazu u.a. Eck­hard Uhlen­berg, Land­tags­vi­ze­prä­si­dent. Die Aus­stel­lung, die erst­mals in Nord­rhein-West­fa­len zu sehen ist, beschäf­tigt sich in einem ver­glei­chen­den Ansatz mit dem Pil­gern in fünf Reli­gio­nen. In ihrem Schwer­punkt zeich­net sie die Ent­wick­lung des Wall­fah­rens im Chris­ten­tum nach und stellt exem­pla­risch die gro­ßen Pil­gerer­eig­nis­se im Juden­tum, im Islam, im Hin­du­is­mus und im Bud­dhis­mus vor. Die wich­tigs­ten Pil­ger­or­te und ‑wege wer­den eben­so ange­spro­chen wie die typi­schen Rei­se­ab­läu­fe und auch Rei­se­er­leb­nis­se. Eine Beson­der­heit der Aus­stel­lung ist, dass sie über kul­tu­rel­le und reli­giö­se Dimen­sio­nen hin­aus an aus­ge­wähl­ten Bei­spie­len auf die ver­kehr­li­chen und logis­ti­schen Infra­struk­tu­ren, die für gro­ße Pil­ger­fahr­ten not­wen­dig waren und sind, ein­geht. Die Aus­stel­lung ist bis zum 8. Sep­tem­ber zu sehen und zwar diens­tags, mitt­wochs, don­ners­tags von 15 Uhr bis 18 Uhr sowie sams­tags von 14 bis 18 Uhr und sonn­tags von 11 bis 18 Uhr. Der Ein­tritt beträgt für Erwach­se­ne 3,- €, Kin­der und Jugend­li­che unter 18 Jah­ren sind frei. Füh­run­gen auf Anfra­ge beim Stadt- und Land­stän­de­ar­chiv Arns­berg, Tel. 02932 / 201 15 99 oder: w.​ortmann@​arnsberg.​de. Unse­re Gemein­den und der Sun­derner Hei­mat­bund bie­ten am Don­ners­tag, 2. Mai, um 18 Uhr eine Füh­rung durch die Aus­stel­lung an! Nähe­re Infor­ma­tio­nen zu der sehr sehens­wer­ten Aus­stel­lung und das umfang­rei­che Begleit­pro­gramm lie­gen aus! Aktu­el­le Infor­ma­tio­nen unter: www​.arns​berg​.de/​p​i​l​g​ern.

Am Sams­tag, 4. Mai, fin­det die Wall­fahrt zur Got­tes­mut­ter nach Werl unter dem Leit­wort „Als Glau­ben­de gehen wir unse­ren Weg“ (2 Kor 5,7) statt. Für die Fuß­wall­fah­rer liegt eine Infor­ma­ti­on mit der Anmel­de­mög­lich­keit in den Kir­chen aus. Die Gesamt­stre­cke beträgt gut 30 km. Es besteht auch die Mög­lich­keit, ab dem Nehei­mer Kol­ping­haus dazu zusto­ßen (gut 13 km) oder der Kapel­le Water­lap­pe bei Bre­men. Der Abschnitt kann bis zum 4. Mai in den Brief­käs­ten der Pfarr­häu­ser St. Johan­nes und Christ­kö­nig oder in den sonn­täg­li­chen Kol­lek­ten­korb gewor­fen wer­den. Rück­fahr­kar­ten sind zu € 6,- in den Pfarr­bü­ros (St. Johan­nes: Diens­tag-Frei­tag 9–11 Uhr und Frei­tag­nach­mit­tag 15–17 sowie Christ­kö­nig Diens­tag 9–11 Uhr und Mitt­woch­nach­mit­tags 15–17 Uhr) zu erwer­ben. Der Wall­fahrts­bus fährt um 14.50 Uhr ab Sil­me­cke und um 15.00 Uhr ab Rat­haus. Fahr­kar­ten für die Bus­wall­fah­rer sind zum Preis von € 7,- für Erwach­se­ne und € 4,- für Kin­der in den Pfarr­bü­ros zu erwer­ben. Am vor­he­ri­gen Frei­tag, 3. Mai, wird in die­sem Jahr zum ers­ten Mal zur Ein­stim­mung und in der Tra­di­ti­on der vor 290 Jah­ren begon­ne­nen, ehe­ma­li­gen Kapu­zi­ner­wall­fahrt von Klos­ter Brun­nen aus ein Pil­ger­gang ange­bo­ten (Ruck­sack­ver­pfle­gung): 15 Uhr Gebet in Klos­ter Brun­nen und Fuß­wall­fahrt bis Sun­dern, dort gegen 18 Uhr Abschluss­an­dacht in St. Johan­nes. Wir bie­ten einen Pil­ger­aus­weis zu € 2,- an, auf dem man sich in den Pfarr­bü­ros oder bei der Mit­tags­rast in Neheim die Teil­nah­me an der Fuß­wall­fahrt per Stem­pel bestä­ti­gen las­sen kann. Dies gilt auch für die ver­gan­ge­nen Jah­re. Eine schö­ne Erin­ne­rung und zugleich ein guter Ansporn! Das Inten­tio­nen­buch liegt wie­der am Mari­en­al­tar der St.-Johannes-Kirche aus, damit Sie Ihre Sor­gen und Anlie­gen dort ein­tra­gen kön­nen. Wir neh­men dann das Buch mit auf den Weg nach Werl und beten für die Anlie­gen. Wäh­rend des Pil­ger­hoch­am­tes liegt es dort auf dem Altar. Herz­li­che Ein­la­dung! Der gemein­sa­me Ein­zug in Werl ist gegen 17.15 Uhr, das Pil­ger­hoch­amt mit dem Postor­ches­ter und dem Kir­chen­chor um 18 Uhr in der Wer­ler Basi­li­ka. Die Vor­abend­mes­sen am 4. Mai um 17.15 Uhr in Christ­kö­nig sowie um 16.30 Uhr im Alten­heim fin­den wie gewohnt statt, die in St. Johan­nes entfällt!