Gefähr­li­che Eis­plat­ten

18. Februar 2016
von Redaktion

eisMesche­de  Am Diens­tag ist in Frei­en­ohl ein Auto bei einem Ver­kehrs­un­fall beschä­digt wor­den. Der rote VW Up! stand um 13:45 Uhr auf der Bahn­hof­stra­ße am Abzweig zur Frei­en­oh­ler Stra­ße vor einer roten Ampel, als ein sil­ber­far­be­ner Lkw von der Frei­en­oh­ler Stra­ße nach rechts auf die Bahn­hof­stra­ße abbog. In der Kur­ve ver­lor der Lkw von sei­nem Auf­bau meh­re­re dicke Eis­plat­ten. Eine der Plat­ten schlug auf der Wind­schutz­schei­be des roten VW auf und zer­stör­te die­se dabei.
Ver­letzt wur­de nie­mand, die Wind­schutz­schei­be muss aber kom­plett aus­ge­tauscht wer­den.
 
Ob der Fah­rer des Lkw, der nach dem Unfall ohne anzu­hal­ten wei­ter in Rich­tung Auto­bahn­auf­fahrt wei­ter­fuhr, den Vor­fall bemerkt hat, ist unklar. Fest steht aber, dass es zu den Pflich­ten des Fah­rers gehört hät­te, die Eis­plat­ten vor dem Beginn der Fahrt zu besei­ti­gen. Zu welch gefähr­li­chen Geschos­sen sich die­se im Ver­kehr ent­wi­ckeln kön­nen, hat die­ser Ver­kehrs­un­fall wie­der ein­mal deut­lich belegt.
 
Wei­te­re, der Poli­zei bis­lang unbe­kann­te Zeu­gen des Unfalls wer­den gebe­ten, Ihre Infor­ma­tio­nen unter 0291–90200 der Poli­zei Mesche­de zukom­men zu las­sen. Ermitt­lun­gen wegen des Ver­dachts der Unfall­flucht wur­den ein­ge­lei­tet.