Gast­el­tern für die Regens­bur­ger Dom­spat­zen in Mesche­de gesucht

7. Mai 2013
von Redaktion

Steinerne Brücke Titelbild Buch kleinDie ins­ge­samt 56 Kna­ben vom Haupt­chor der welt­be­rühm­ten Regens­bur­ger Dom­spat­zen kom­men im Rah­men ihrer dies­jäh­ri­gen Herbst­tour­nee nach Mesche­de. Das Kon­zert fin­det am Diens­tag, 22. Okto­ber 2013, um 20 Uhr in der Pfarr­kir­che Mariä Him­mel­fahrt in Mesche­de statt. Ver­an­stal­ter des Kon­zer­tes ist der Kul­tur­ring Mesche­de e. V.

 

Um den Kna­ben zwi­schen 8 und 18 Jah­ren auf ihrer Rei­se durch die Tour­nee­städ­te immer wie­der die Mög­lich­keit zur Ruhe und Ent­span­nung, aber auch zur Abwechs­lung und Gemüt­lich­keit zu geben, ver­sucht das Manage­ment, sie wenn eben mög­lich in Fami­li­en unter­zu­brin­gen. Nun steht auch die Suche nach Gast­el­tern in Mesche­de an. In der Regel trifft der Chor mit­tags im Kon­zert­ort ein, probt im Auf­füh­rungs­ort eine gute Stun­de und wird dann an die gast­ge­ben­den Fami­li­en über­ge­ben, die den jun­gen Künst­lern mit­tags und abends eine war­me Mahl­zeit geben, nachts ein nor­ma­les Bett zur Ver­fü­gung stel­len und am nächs­ten Vor­mit­tag die Kna­ben nach dem Früh­stück zurück zum Tour­nee­bus brin­gen. Es besteht für die Gast­el­tern die Mög­lich­keit, auch mehr als einen Sän­ger zu über­neh­men, wobei die Kna­ben kei­nes­wegs Ein­zel­zim­mer benö­ti­gen, son­dern gern zu zweit oder zu dritt in eine Fami­lie gehen und ein gemein­sa­mes Zim­mer tei­len. Vor­aus­set­zung ist jedoch, dass die Kna­ben nicht eine pro­vi­so­ri­sche Schlaf­stät­te wie Luft­ma­trat­zen zur Ver­fü­gung haben, son­dern ein nor­ma­les Bett. Denn aus­ge­ruht und ent­spannt zu sein ist eine der wesent­li­chen Vor­aus­set­zun­gen für die künst­le­ri­sche Arbeit auf dem Kon­zert­po­di­um. Die Dom­spat­zen fügen sich gern für eini­ge Stun­den in das nor­ma­le Fami­li­en­le­ben ein, spie­len mit den Kin­dern des Hau­ses oder erzäh­len von ihrer Arbeit und ihren Erleb­nis­sen. Der Ver­an­stal­ter stellt pro auf­ge­nom­me­nen Kna­ben einen Gut­schein von 15 € beim Kauf der Ein­tritts­kar­te zur Ver­fü­gung. Natür­lich kön­nen die Gast­el­tern auch Wün­sche hin­sicht­lich des Alters der Kna­ben äußern, und die Tour­nee­lei­tung ver­sucht natür­lich, wei­test­ge­hend auf die Wün­sche ein­zu­ge­hen.

 

Fami­li­en, die bereit sind, einen oder zwei oder mehr Regens­bur­ger Dom­spat­zen für eine Nacht auf­zu­neh­men und zu ver­pfle­gen, mel­den sich bit­te bei Frau Sil­ke Poett­gen im Rat­haus Mesche­de, Tel. 0291 205165, oder bei der ver­an­stal­ten­den Kul­tur­Di­rek­ti­on Dr. Löher in Oel­de über die Tel.-Nummer 0171 4704513 oder form­los per E-Mail an kulturdirektion@kulturdirektion.de oder über die Ticket­hot­line 02522 8339593. Es reicht, bei der Mel­dung den Vor- und Zuna­men und die Tele­fon­num­mer anzu­ge­ben. Der Ver­an­stal­ter nimmt dann Kon­takt zu den Gemel­de­ten auf. Außer­dem lie­gen in den Anmel­de­stel­len aus­führ­li­che Infor­ma­ti­ons­zet­tel zum Mit­neh­men, Aus­fül­len und Zusen­den aus.

 

Ein­tritts­kar­ten sind ab sofort erhält­lich in den Bür­ger­bü­ros in Mesche­de und Frei­en­ohl, über das Kar­ten­te­le­fon 0291 205136 und in allen CTS-Even­tim- und ADTi­cket-Shops.