Fünf Mil­lio­nen Euro für Lif­te und Schnee­si­cher­heit

23. November 2016
von Redaktion

Am Wochen­en­de lau­fen zwei Lif­te – Hoff­nung auf Beschnei­ung am Wochen­an­fang

warten-auf-winterWin­ter­berg. Ver­ein­zelt lief bereits der eine oder ande­re Lift, ers­te Win­ter­sport­ler haben bereits die dazu gehö­ri­gen Pis­ten erobert. Viel mehr wird am kom­men­den Wochen­en­de auch nicht gehen. Doch der Wochen­an­fang könn­te die not­wen­di­ge Käl­te brin­gen, um neu­en Schnee zu pro­du­zie­ren. Fünf Mil­lio­nen Euro sind in die­ser Sai­son in Lif­te und Schnee­si­cher­heit geflos­sen.

 

Im Ski­ge­biet Ruhr­quel­le wird ab Sams­tag eine klei­ne Pis­te prä­pa­riert sein. Seit ver­gan­ge­nem Frei­tag läuft dort eine klei­ne Scher­ben­eis­an­la­ge, die unab­hän­gig von der Außen­tem­pe­ra­tur Schnee pro­du­zie­ren kann. Die Betrei­ber las­sen ein Trans­port­band lau­fen. Außer­dem sind ein paar Obsta­cles für Snow­boar­der auf­ge­baut. Schon am Nach­mit­tag geht die Après-Ski-Par­ty dort los.

 

Außer­dem läuft der Pop­pen­berg­lift im Ski­lift­ka­rus­sell Win­ter­berg. Der schnee­si­che­re Hang hat trotz des mil­den Wet­ters immer noch genug Schnee­re­ser­ven. Da ab Frei­tag die Tem­pe­ra­tu­ren sin­ken, sind dort, genau wie an der Ruhr­quel­le, auch wie­der gute Bedin­gun­gen zu erwar­ten.

 

Lift­be­trei­ber und Win­ter­sport­ler beob­ach­ten der­zeit gespannt die Wet­ter­kar­ten. Soll­ten die Vor­her­sa­gen ein­tref­fen, könn­te die ers­te Wochen­hälf­te erneut Käl­te in die Regi­on brin­gen. Die Lift­be­trei­ber hof­fen, ab der Nacht zu Mon­tag Schnee machen zu kön­nen. Für ein brei­tes Win­ter­sport­an­ge­bot wird das noch nicht rei­chen. Aber nach zwei bis drei Näch­ten Beschnei­ung könn­ten ein­zel­ne hoch gele­ge­ne Hän­ge mit hoher Dich­te an Schnee-Erzeu­gern genug Schnee haben, um star­ten zu kön­nen.

 

Neue Lif­te und Schnee-Erzeu­ger für fünf Mil­lio­nen Euro

Seit Mona­ten schon berei­ten sich die Betrei­ber von alpi­nen Ski­ge­bie­ten und Loi­pens­ki­ge­bie­ten auf den Win­ter vor. Schnee­fans wer­den sich über Neu­hei­ten im Wert von rund fünf Mil­lio­nen Euro freu­en.

 

Im Ski­lift­ka­rus­sell Win­ter­berg Vie­rer-Ses­sel­bahn hoch zur Kap­pe. Sie ersetzt den alten Schlepp­lift sowie das För­der­band. Dort wo sich Schnee­witt­chen­hang und Käpp­chen­hang tref­fen, ist dadurch eine schö­ne, für Anfän­ger geeig­ne­te Ski­schau­kel ent­stan­den. Mit dem neu­en Ses­sel­lift ist im größ­ten Ski­ge­biet der Regi­on eine leis­tungs­star­ke und sta­bi­le Ver­bin­dung zwi­schen Kap­pe und dem rest­li­chen Lift­ver­bund ent­stan­den. Das letz­te „Nadel­öhr“ ist besei­tigt.

 

Im Ski­lift­ka­rus­sell Win­ter­berg haben die Betrei­ber an vie­len Stel­len neue Schnee-Erzeu­ger ange­schafft und damit die Schnee-Sicher­heit wei­ter erhöht. Sie haben die Beför­de­rungs­ka­pa­zi­tät am Brem­berg­lift, einem der wich­tigs­ten Ver­bin­dungs­lif­te erhöht. Wei­ter­hin hat das Ski­lift­ka­rus­sell am Schnee­witt­chen­hang ein neu­es Kin­der­land mit För­der­band.

 

Mehr Rodel­spaß in Neu­as­ten­berg und Altas­ten­berg

Das Ski­dorf Neu­as­ten­berg hat ein neu­es, für Klein­kin­der geeig­ne­tes Rodel­land am Ski­hang Ten­ne. Ein neu­es, 125 Meter lan­ges Trans­port­band macht den Auf­stieg kin­der­leicht. In Altas­ten­berg macht ein neu­er Rodel­lift den Spaß beson­ders beque­me. Die Betrei­ber haben den Schlepp­lift am Son­nen­hang für Schlit­ten umge­rüs­tet. Der leich­te Son­nen­hang gut für Kin­der und Fami­li­en geeig­net. Eine Beschnei­ungs­an­la­ge macht ihn schnee­si­cher.

 

Qua­li­täts­stei­ge­rung für Lang­läu­fer in Wun­dert­hau­sen.

Inno­va­tio­nen für Lang­läu­fer sind nicht ganz so häu­fig wie für die alpi­nen Win­ter­sport­ler. Denn der nor­di­sche Win­ter­sport muss weit­ge­hend ohne Ticket­ver­kauf aus­kom­men. Hier sind ehren­amt­li­che Mit­glie­der enga­gier­ter Ski­ver­ei­ne im Ein­satz. Beson­ders flei­ßig ist immer der Ski­klub Wun­dert­hau­sen. Im Lang­lauf­ge­biet Pas­to­ren­wie­se baut er zur­zeit eine FIS-zer­ti­fi­zier­te Stre­cke. Die Loi­pen­tras­sen sind 1,2, 2,5 und 3,75 Kilo­me­ter lang. Damit ist die Grund­la­ge für offi­zi­el­le FIS Wett­kämp­fe geschaf­fen. So soll im März 2017 der Deutsch­land-Pokal auf der Pas­to­ren­wie­se statt­fin­den. Soll­te das auf­grund von Schnee­man­gel nicht mög­lich sein, wird das beschnei­te Ski­lang­lauf­zen­trum West­feld in die Bre­sche sprin­gen.

 

Vie­le Ski­hüt­ten haben den Som­mer genutzt, um ihre Gas­tro­no­mie­be­rei­che attrak­ti­ver zu gestal­ten, teils mit neu­en Betrei­bern. So auch im Ski­ge­biet Stern­rodt.

 

Ver­an­stal­tun­gen

26.–27.11. Viess­mann-Renn­ro­del-Welt­cup, Vel­tins Eis­Are­na Win­ter­berg

05.01.–07.01. Deut­sche Meis­ter­schaft Renn­ro­deln Junio­ren B und Jugend A, Vel­tins Eis­Are­na Win­ter­berg

10.12. Inter­na­tio­na­ler Frau­en-Ski­tag in Neu­as­ten­berg

13.–15.01. BMW IBSF Welt­cup Bob + Ske­le­ton, Vel­tins Eis­Are­na Win­ter­berg

15.01. FIS World Snow Day, Post­wie­sen Ski­dorf-Neu­as­ten­berg

19.–22.01. Uplän­der Win­ter­wan­der­tag, Wil­lin­gen

  1. 01. Flut­licht­par­ty, Ski­ge­biet Wil­lin­gen

22.01.–26.01. IBSF Bob Euro­pa Cup, Vel­tins Eis­Are­na Win­ter­berg

27.–29.01. FIS Welt­cup Ski­sprin­gen, Müh­len­kopfschan­ze Wil­lin­gen

27.01.–29.01. IBSF Junio­ren Welt­meis­ter­schaft Bob, Vel­tins Eis­Are­na Win­ter­berg

29.01. Post­wie­sen Tor­re­ro, Post­wie­sen Ski­dorf-Neu­as­ten­berg

05.02. Nost­al­gie Ski­ren­nen, Post­wie­sen Ski­dorf- Neu­as­ten­berg

09.02.–12.02. Deut­sche Junio­ren Meis­ter­schaft Bob, Vel­tins Eis­Are­na Win­ter­berg

14.02.–19.02. FIL Junio­ren Welt­cup Renn­ro­deln, Vel­tins Eis­Are­na Win­ter­berg

22.02.–25.02. Deut­scher Junio­ren Cup Ske­le­ton, Vel­tins Eis­Are­na Win­ter­berg

23.02.–26.02. Deut­sche Meis­ter­schaft Renn­ro­deln Jugend, Vel­tins Eis­Are­na Win­ter­berg

06.–09.03. Spe­cial Olym­pics Deutsch­land, Natio­na­le Win­ter­spie­le für Men­schen mit geis­ti­ger Behin­de­rung, Ski­ge­biet Wil­lin­gen

11.03. Hell-/ Dun­kel-Fes­ti­val, Ski­ge­biet Wil­lin­gen

18.–19.03. Snow­board-Welt­cup, Ski­lift­ka­rus­sell Win­ter­berg

18.–19.03. Deutsch­land­po­kal Lang­lauf, Wun­dert­hau­sen

 

Pres­se­text, Abdruck hono­rar­frei

 

Infor­ma­ti­on:

Die Win­ter­sport-Are­na Sauer­land ist ein Zusam­men­schluss der Ski­ge­bie­te in den Krei­sen Hoch­sauer­land, Sie­ger­land-Witt­gen­stein, Olpe und der Gemein­de Wil­lin­gen. Durch gemein­sa­me Ver­mark­tung, ste­ti­ge Qua­li­täts­ver­bes­se­rung des Win­ter­sport­an­ge­bots und Opti­mie­rung der Schnee­si­cher­heit hat sich die Regi­on seit 2001 zur bedeu­tends­ten Win­ter­sport­re­gi­on nörd­lich der Alpen ent­wi­ckelt. Ins­ge­samt wur­den seit­dem rund 105 Mil­lio­nen Euro in den Aus­bau der Ange­bo­te inves­tiert. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter http://www.wintersport-arena.de/.

 

Die Nor­dic­s­port Are­na ist der nor­di­sche Sport­be­reich der Win­ter­sport-Are­na Sauer­land. Ein­stei­ger wie Pro­fis fin­den hier hoch­wer­ti­ge Win­ter- und Som­mer-Sport­an­ge­bo­te. Viel­fäl­ti­ge, sorg­fäl­tig ver­mes­se­ne und beschil­der­te Stre­cken mit hohen Qua­li­täts­stan­dards für Nor­dic Wal­king, Nor­dic Bla­ding, Ski­rol­ler, Ski­ken, Ski­lang­lauf und Schnee­schuh­lau­fen.