Frau zwi­schen zwei Pkw ein­ge­klemmt

11. Februar 2013
von Redaktion

Ols­berg (Hoch­sauer­land)  Sams­tag­mit­tag kam es in Ols­berg zu einem Ver­kehrs­un­fall, bei dem eine Frau aus den Nie­der­lan­den schwer ver­letzt wur­de. Der Unfall ereig­ne­te sich gegen 12:00 Uhr auf der anstei­gen­den Zufahrt zu einem Hotel in Bruch­hau­sen. Der nie­der­län­di­sche Fah­rer eines Mer­ce­des Vito kam auf der eis­glat­ten Zufahrt zum Hotel nicht wei­ter und stell­te das Fahr­zeug ab. Nach eige­nen Anga­ben habe er dabei die Hand­brem­se ange­zo­gen und den ers­ten Gang ein­ge­legt. Die Fahr­zeug­insas­sen stie­gen aus und woll­ten das letz­te Stück zum Hotel lau­fen. Eine der Frau­en aus dem Auto, eine 60-jäh­ri­ge Frau aus den Nie­der­lan­den sah, wie der Mer­ce­des auf der glat­ten Fahr­bahn berg­ab rutsch­te. Sie ver­such­te, den Wagen auf­zu­hal­ten, in dem sie sich hin­ter das Fahr­zeug stell­te. Das rutsch­te aber wei­ter und die Frau wur­de zwi­schen dem Mer­ce­des und einem par­ken­dem VW Bul­li ein­ge­klemmt. Dabei wur­de sie schwer ver­letzt. Sie konn­te jedoch schnell befreit wer­den und anschlie­ßend mit einem Ret­tungs­wa­gen in ein Kran­ken­haus ver­bracht wer­den. An den bei­den Fahr­zeu­gen ent­stand ein Sach­scha­den von rund 1.200 Euro.