För­der­ver­ein der Ver­bund­schu­le Sto­ckum-Endorf geht mit neu­em Vor­stand an die Arbeit

5. März 2013
von Redaktion

ortsschild-stockum-endorfSun­dern Endorf / Sto­ckum. (Hoch­sauer­land) Bei der ver­gan­ge­nen Mit­glie­der­ver­samm­lung stan­den umfas­sen­de Wah­len an. Als neue ers­te Vor­sit­zen­de wur­de Kari­na Feh­ling gewählt. Sie über­nahm das Amt von Andrea Hupe.

Das Amt des zwei­ten Vor­sit­zen­den übt nun Peter Kamp­mann aus. Er lös­te damit Mela­nie Drees ab. Dem aus­schei­den­den Vor­stand galt der Dank der gesam­ten Ver­samm­lung für die Arbeit der ver­gan­ge­nen Jah­re, die zum größ­ten Teil der Zusam­men­füh­rung der Grund­schu­len von Endorf und Sto­ckum galt.

 

Die Arbeit des För­der­ver­eins umfasst die finan­zi­el­le und prak­ti­sche Unter­stüt­zung der päd­ago­gi­schen Arbeit der Ver­bund­schu­le außer­halb der öffent­li­chen För­de­run­gen. So konn­ten im letz­ten Jahr Pro­jekt­ta­ge für die Schü­ler durch­ge­führt wer­den: An zwei Tagen wur­den Work­shops zu den The­men Bewe­gung, Kochen, Jour­na­lis­mus, Mario­net­ten­bau, Per­len und Wald­päd­ago­gik ange­bo­ten. Zusätz­lich konn­ten Abschluss­fei­ern und Bus­fahr­ten sowie ein Selbst­be­haup­tungs­kurs mit­fi­nan­ziert wer­den. Die­se Ereig­nis­se stell­ten für die Kin­der eine span­nen­de Berei­che­rung des nor­ma­len Schul­all­ta­ges dar. Im lau­fen­den Jahr wird der För­der­ver­ein einen Schul­aus­flug zur Frei­licht­büh­ne nach Herdrin­gen unterstützen.

 

Eine wei­te­re Auf­ga­be des För­der­ver­eins liegt in der Orga­ni­sa­ti­on der Betreu­ten Grund­schu­le an den Stand­or­ten Endorf und Sto­ckum. In Endorf ist zur­zeit eine Betreu­ung zwi­schen 11 und 14 Uhr, in Sto­ckum zwi­schen 11 und 16 Uhr (hier auch mit Mit­tags­tisch) mög­lich. Die Abho­lung der Kin­der ist dabei nicht nur zu fes­ten Zei­ten, son­dern jeder­zeit möglich.

Am 22.4. und 24.4. von 14–16 Uhr sind alle Kin­der zwi­schen 4 und 6 Jah­ren mit ihren inter­es­sier­ten Eltern herz­lich zu einem Schnup­per­nach­mit­tag in der Betreu­ten Grund­schu­le Sto­ckum ein­ge­la­den. Die Betreu­te Grund­schu­le in Endorf öff­net ihre Türen am 16.4. um 15 Uhr. Dort kön­nen sie sich einen Ein­druck von ihren Räum­lich­kei­ten, dem Betreu­ungs­team und den Beschäf­ti­gungs­an­ge­bo­ten machen.

 

Die Über­sied­lung des Grund­schul-Teil­stand­or­tes Endorf zum künf­ti­gen Stand­ort Sto­ckum wird bis zum Schul­jah­res­be­ginn 2014/2015 einen Schwer­punkt der Arbeit des För­der­ver­ei­nes bil­den. Bau­li­che und orga­ni­sa­to­ri­sche Ände­run­gen wer­den in Zusam­men­ar­beit mit der Stadt Sun­dern und der gesam­ten Schul­ge­mein­de für alle Schü­ler best­mög­lich zu pla­nen sein.