FDP-Orts­par­tei­tag: Vor­stand ohne Gegen­stim­men wie­der­ge­wählt

18. Februar 2016
von Redaktion

fdp-sundernSun­dern (Hoch­sauer­land) Knapp 30 Mit­glie­der und Inter­es­sier­te konn­te die Par­tei­vor­sit­zen­de der Sun­derner FDP, Doro­thee Thie­le, auf dem Orts­par­tei­tag im Gast­hof Teb­be-Lied­he­ge­ner in Wening­hau­sen begrü­ßen.
 Zunächst berich­te­ten die Par­tei­vor­sit­zen­de und der Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Rüdi­ger Lauf­möl­ler über die Arbeit des ver­gan­ge­nen Jah­res.
Haupt­the­ma war natür­lich die gemein­sa­me Suche eines Bür­ger­meis­ter­kan­di­da­ten des Par­tei­en­bünd­nis­ses. Die anfäng­li­che Skep­sis eini­ger Libe­ra­len ist mitt­ler­wei­le gewi­chen.
Der gemein­sam gefun­de­ne Kan­di­dat Ralph Bro­del konn­te sich auch bei der Wäh­ler­schaft durch­set­zen.
Fritz Milew­ski als Schatz­meis­ter leg­te sei­nen Kas­sen­be­richt vor.
Offen­sicht­lich waren die Mit­glie­der mit der Arbeit der Par­tei­füh­rung zufrie­den, denn bei den anschlie­ßen­den Neu­wah­len wur­de der gesam­te geschäfts­füh­ren­de Vor­stand ohne Gegen­stim­men wie­der­ge­wählt.
Vor­sit­zen­de: Doro­thee Thie­le
Stell­ver­tre­ter: Rüdi­ger Lauf­möl­ler
Schatz­meis­ter: Fritz Milew­ski
Schrift­füh­rer: Mar­tin Thie­le -neu- (Vol­ker Zie­gen­ha­gen trat nicht mehr an).
Neu in den erwei­ter­ten Vor­stand wur­den Eli­sa­beth Feh­ling und Jür­gen Knapstein gewählt.
Zudem wur­de als Medi­en­be­auf­trag­ter Magnus Ben­de gewählt.
Ein beson­de­rer Gruß ging an den Kreis­vor­sit­zen­den Fried­helm Wal­ter, der aus sei­ner Kreis­ar­beit berich­te­te, sowie an den Ehren­vor­sit­zen­den Her­bert Lauf­möl­ler, der zudem für 25 Jah­re Mit­glied­schaft geehrt wur­de.
 Letz­te­rer berich­te­te über sei­ne Orts­vor­ste­her­tä­tig­keit in Wes­ten­feld und die Arbeit mit den Flücht­lin­gen vor Ort.
 Nach der Sit­zung fand das tra­di­tio­nel­le Grün­koh­les­sen statt.