Fami­li­en­kar­te Sun­dern knackt die 1.000er Gren­ze – Neue Part­ner gesucht

18. April 2014
von Redaktion

Fami­li­en­freund­li­che Ange­bo­te kom­men bei den Fami­li­en in Sun­dern gut an

FamilienkarteSun­dern (Hoch­sauer­land) Über 1.000 Fami­li­en in Sun­dern nut­zen inzwi­schen die Ange­bo­te der Fami­li­en­kar­te. Mit knapp 35 Part­ner­un­ter­neh­men zum 01.07.2011 hat die Fami­li­en­kar­te begon­nen. Mit über 60 Ver­güns­ti­gun­gen aus den Berei­chen Han­del, Dienst­leis­tun­gen, Frei­zeit und Kul­tur, Gas­tro­no­mie und Sport kann sich die brei­te Ange­bots­pa­let­te sehen lassen.
Die Ein­zel­händ­ler, Dienst­leis­ter und Hand­werks­un­ter­neh­men in Sun­dern haben sich ver­schie­de­ne krea­ti­ve Ange­bo­te für die Fami­li­en ein­fal­len las­sen. Beim Ein­kauf oder in der Gas­tro­no­mie gibt es u.a. Rabat­te, Frei­kar­ten für das Hal­len­bad, kos­ten­lo­se Geträn­ke oder Nach­tisch für Kin­der. Die Über­nah­me der Park­ge­büh­ren am Sor­pe­see gehört zum neu­es­ten Ange­bot. Und auch bei Hand­werks­leis­tun­gen, beim Ein­rich­ten und Reno­vie­ren oder Auto­kauf hilft die Familienkarte.
Neue Part­ner und Ange­bo­te für die Lauf­zeit ab Juli 2014 gesucht
Die Fami­li­en­kar­te wird ab Juli 2014 neu auf­ge­legt und die Stadt Sun­dern sucht zur Unter­stüt­zung der Fami­li­en­kar­te wei­te­re Unter­neh­men, die sich durch beson­de­re Ange­bo­te oder Fami­li­en­ra­bat­te für die Fami­li­en enga­gie­ren. Auch Ver­ei­ne kön­nen durch fami­li­en­freund­li­che Ange­bo­te die Fami­li­en unter­stüt­zen und viel­leicht sogar neue Mit­glie­der gewinnen.
Part­ner der Fami­li­en­kar­te zu sein, hat eini­ge Vorteile:
• Die Ange­bo­te wer­den in einer Bro­schü­re, die an die Fami­li­en in Sun­dern ver­teilt wird und auf der Inter­net­sei­te der Stadt Sun­dern, veröffentlicht.
• Die betei­lig­ten Unter­neh­men erhal­ten ein Signet, mit dem sie sich als fami­li­en­freund­li­ches Unter­neh­men und Part­ner der Fami­li­en­kar­te Sun­dern aus­wei­sen und wer­ben können.
• Ver­güns­ti­gun­gen, die Fami­li­en durch die Fami­li­en­kar­te erhal­ten, stär­ken die Kauf­kraft vor Ort.
Attrak­ti­ve Rabat­te, Zuga­ben oder sons­ti­ge Aktio­nen tra­gen dazu bei, dass Fami­li­en in Sun­dern ein­kau­fen, den ört­li­chen Hand­werks­be­trieb beauf­tra­gen oder mehr gemein­sa­me Frei­zeit in Sun­dern verbringen.
• Die Unter­stüt­zung der Fami­li­en­kar­te ist – bis auf die ein­ge­räum­ten Ver­güns­ti­gun­gen – kos­ten­los. Eine Mit­glied­schaft oder ähn­li­ches ist nicht erforderlich.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und ein ent­spre­chen­der Ange­bots­vor­druck fin­den sich auf der Inter­net­sei­te der Stadt Sun­dern unter der Rubrik „Leben in Sun­dern – Fami­li­en- und Kar­te”. Wei­te­re Aus­künf­te erhal­ten Sie auch bei Frau Bar­ba­ra Emde, Tel.: 02933/81255.
Für die Fami­li­en, die noch kei­ne Fami­li­en­kar­te besit­zen, sind die Infor­ma­tio­nen und Anträ­ge eben­falls dort zu fin­den. Fami­li­en, die schon eine gül­ti­ge Fami­li­en­kar­te besit­zen, wird die neue Kar­te für 2014/2015 zugesandt.
Die Vor­aus­set­zung für den Erhalt einer Fami­li­en­kar­te ist die Zuge­hö­rig­keit eines Kin­des unter 18 Jah­ren zum Haus­halt sowie der Haupt­wohn­sitz in Sundern.
Beson­ders hin­ge­wie­sen wird auf die Tat­sa­che, dass die Fami­li­en­kar­te nicht ein­kom­mens­ab­hän­gig ist und sich nie­mand scheu­en muss, die Ange­bo­te der Fami­li­en­kar­te in Anspruch zu nehmen.