Fahr­schü­le­rin bei Ver­kehrs­un­fall verletzt

5. Juni 2014
von Redaktion

polizei4Sun­dern Hach­en (Hoch­sauer­land) Am Mitt­woch war ein Fahr­leh­rer mit einer 36-jäh­ri­gen Fahr­schü­le­rin im Bereich Sun­dern unter­wegs. Bei­de fuh­ren jeweils ein eige­nes Motor­rad. Um 14:40 befand sich das Duo auf der Stra­ße Am Lind­hö­vel und woll­te an der Kreu­zung mit der Tie­fen­ha­ge­ner Stra­ße nach links in Rich­tung Sor­pe­see abbie­gen. Dabei unter­lief der Fahr­schü­le­rin beim Anfah­ren ein Fahr­feh­ler in der Koor­di­na­ti­on zwi­schen Gas und Kupp­lung. Dies hat­te zur Fol­ge, dass die 36-Jäh­ri­ge die Kon­trol­le über ihr Motor­rad ver­lor, gera­de­aus über die Kreu­zung fuhr und in dem Stra­ßen­gra­ben lan­de­te. Dabei ver­letz­te sie sich schwer. Der Ret­tungs­dienst brach­te die Frau nach ers­ten Maß­nah­men vor Ort in ein Krankenhaus.