Ers­ter Tausch­rausch in Sun­dern-Hagen

22. November 2018
von Redaktion

Sun­dern-Hagen. Unter dem Mot­to “Nimm Mein- ich Dein” hat am ver­gan­ge­nen Sonn­tag der ers­te Tausch­rausch für Frau­en in Sun­dern-Hagen in der Schüt­zen­hal­le statt gefun­den. „In Groß­städ­ten gibt es vie­le sol­cher Ange­bo­te um Klei­dungs­stü­cke zu tau­schen, also war­um nicht auch hier bei uns”,so Anni­ka Becker.

© Jana Wei­landt

Die Frau­en aus dem Ort konn­ten Klei­dungs­stü­cke jeg­li­cher Art, die unbe­nutzt, sel­ten getra­gen oder an denen man sich Leid gese­hen hat gegen ein neu­es Teil ein­tau­schen. Alle Klei­dungs­stü­cke die kei­nen neu­en Besit­zer fan­den, wer­den an ver­schie­de­ne gemein­nüt­zi­ge Pro­jek­te gespen­det.

Am Sams­tag konn­te man bereits die Klei­dungs­stü­cke, egal ob T-Shirts, Hosen, Schu­he, Hand­ta­schen etc. abge­ben. Die abge­zähl­ten Klei­dungs­stü­cke wur­den gegen Chips ein­ge­tauscht und konn­ten so am Sonn­tag wie­der getauscht wer­den.

 

Ins­ge­samt wur­den 1135 Klei­dungs­stü­cke abge­ge­ben. 430 fan­den einen neu­en Besit­zer. Somit wer­den 705 gespen­det an die Klei­der­kam­mer des Bür­ger­netz­werk Sun­dern und Mesche­de.

Orga­ni­siert wur­de der Tausch­rausch ehren­amt­lich von dem Mädels Stamm­tisch “Vel­ti­nas” aus Kuh­schiss­ha­gen. Für eine gemüt­li­che Atmo­sphä­re gab es wäh­rend des Tausch­rauschs Kaf­fee und Kuchen.

Unter­stützt wur­de die Akti­on von der Schüt­zen­bru­der­schaft St. Sebas­ti­an Hagen, die die Hal­le zur Ver­fü­gung stell­ten und die Kos­ten über­nah­men.

“Wir haben ein sehr gutes Feed­back bekom­men, die Frau­en waren sehr begeis­tert, beson­ders von der ent­spann­ten Stim­mung! Im nächs­ten Jahr wer­den wir wie­der einen Tausch­rausch ver­an­stal­ten!”, so Vanes­sa Ull­rich.