Erneu­ter Ein­satz mit „Per­son hin­ter ver­schlos­se­ner Tür“ für die Feu­er­wehr.

19. April 2013
von Redaktion

Sun­dern (Hoch­sauer­land) Es ist bereits der drit­te Ein­satz mit dem Ein­satz­stich­wort, der zur Unter­stüt­zung des Ret­tungs­diens­tes die Feu­er­wehr auf den Plan ruft. Nach den bei­den Ein­sät­zen am gest­ri­gen Tage in SUn­dern wur­de dies­mal  die Lösch­grup­pe Wes­ten­feld am heu­ti­gen Frei­tag um  10:51 Uhr alar­miert.

Da sich die Ein­satz­stel­le direkt neben dem Wes­ten­fel­der Gerä­te­haus befand, konn­ten die Ein­satz­kräf­te qua­si „zu Fuß“ aus­rü­cken.  Glück­li­cher­wei­se brauch­ten die dann auch nicht mehr ein­grei­fen, da die Per­son mitt­ler­wei­le dann doch selbst in der Lage war, dem Ret­tungs­dienst die Tür zu öff­nen.  So konn­ten die 9 Kame­ra­den direkt wie­der zurück ins Gerä­te­haus.

Micha­el Har­mann . Pres­se­spre­cher Feu­er­wehr Stadt Sun­dern