Erneut Gul­li­de­ckel in Sun­dern ausgehoben

13. März 2016
von Redaktion

Sun­dern In der Nacht zum Sonn­tag mel­de­te ein Zeu­ge der Poli­zei meh­re­re aus­ge­ho­be­ne Gul­li­de­ckel auf der Haupt­stra­ße in Sun­dern. Die Poli­zei stell­te fest, dass ins­ge­samt vier Gul­li­de­ckel in der Fahr­bahn fehl­ten. Zwei der Gul­li­de­ckel wur­den gegen zwei Later­nen­mas­ten gewor­fen, die dabei beschä­digt wur­den. Die bei­den wei­te­ren Gul­li­de­ckel lagen im Gebüsch und auf der gegen­über lie­gen­den Fahr­bahn. Bei die­sen Hand­lun­gen han­delt es sich nicht um einen Streich, son­dern um eine Ver­kehrs­straf­tat, die mit Haft bestraft wer­den kann! Die Poli­zei ermit­telt gegen Unbe­kannt. Der Zeu­ge beob­ach­te­te zur Tat­zeit drei bis vier Jugend­li­che stadt­ein­wärts lau­fend, die even­tu­ell wei­ter­füh­ren­de Aus­sa­gen zu dem oder den Tätern machen kön­nen. Hin­wei­se wer­den unter 02933–90200 ent­ge­gen genom­men. (Sche.)