Ein­sät­ze der Feu­er­wehr Bri­lon am Samstag

11. Juli 2015
von Redaktion

Die Feu­er­wehr Bri­lon wur­de am Sams­tag kurz vor 12 Uhr zu einer ver­rauch­ten Woh­nung alar­miert. In einer Wohn­an­la­ge an der Gar­ten­stra­ße hat­te es ver­mut­lich einen tech­ni­schen Defekt an einem elek­tri­schen Gerät gege­ben. Bei Ein­tref­fen des Lösch­zu­ges war kein Feu­er fest­stell­bar und Maß­nah­men nicht erfor­der­lich. Der Ein­satz für 25 Ein­satz­kräf­te war nach 30 Minu­ten beendet.

 

Am Nach­mit­tag wur­de der Lösch­zug Bri­lon zur Unter­stüt­zung des Ret­tungs­dienst in die Xave­ri­us­stras­se geru­fen. Hier waren Hil­fe­ru­fe aus einer ver­schlos­se­nen Woh­nung zu hören. Die Tür wur­de von der Feu­er­wehr für den Ret­tungs­dienst geöff­net und der leicht ver­letz­te Pati­ent (99 Jah­re) konn­te ver­sorgt wer­den. Sie­ben Ein­satz­kräf­te waren 30 Minu­ten im Einsatz.