Ein­bre­cher ver­wüs­ten Haus

20. März 2013
von Redaktion

Bri­lon (Hoch­sauer­land)  Mon­tag­abend, gegen 23:40 Uhr, bra­chen bis­lang unbe­kann­te Täter in ein Haus im Has­sel­born ein. Die Bewoh­ner befan­den sich zum Ein­bruchs­zeit­punkt im Haus und wur­den durch ver­däch­ti­ge Geräu­sche geweckt. Als sie auf­stan­den und nach­schau­ten, waren der oder die Täter bereits nicht mehr vor Ort. Was sich dem Ehe­paar aber bot war ein Anblick der Ver­wüs­tung. Der oder die Täter hat­ten die Ter­ras­sen­tür auf­ge­bohrt und auf­ge­he­belt und waren so ins Haus gelangt. Dort ran­da­lier­ten sie wahl­los. Sie zer­schnit­ten den Tep­pich und zer­kratz­ten sämt­lich Schrän­ke, den Fern­se­her und die Wände.

Ses­sel und Sofa wur­den auf­ge­schlitzt. In der Küche wüte­ten sie glei­cher­ma­ßen. Dort wur­den die Schrän­ke, die Arbeits­plat­te und der Back­ofen zer­kratzt und Schlüs­sel ent­wen­det. In der im Unter­ge­schoss befind­li­chen Gara­ge wur­de der Wagen des Ehe­paa­res zer­kratzt, die Sit­ze auf­ge­schlitzt und die Rei­fen zer­sto­chen. Das Tele­fon, sowie diver­se Han­dys und ein Tablet-PC wur­den im Bereich der Ter­ras­se wie­der­ge­fun­den, eben­falls zer­stört. Die Schlüs­sel konn­ten nicht wie­der auf­ge­fun­den wer­den. Der ange­rich­te­te Sach­scha­den durch die­sen Van­da­lis­mus liegt weit im fünf­stel­li­gen Bereich. Die Poli­zei sucht nun nach Zeu­gen, denen in der Zeit etwas Ver­däch­ti­ges auf­ge­fal­len ist. Die ver­däch­tig­te Geräu­sche wahr­ge­nom­men oder Per­so­nen in der Nähe des Hau­ses oder in der Stra­ße gese­hen haben, die ihnen ver­däch­tig erschie­nen. Hin­wei­se bit­te an die Poli­zei Bri­lon unter der Tele­fon­num­mer 02961–90200.