Eltern als Schul­weg­be­glei­ter in Velmede

25. Februar 2013
von Redaktion

Initia­ti­ve der Poli­zei Hoch­sauer­land­kreis und der Andre­as-Grund­schu­le Velmede

20130225schulwegbegleiterBest­wig (Hoch­sauer­land)  Im Janu­ar 2001 wur­de auf Initia­ti­ve der Schul­lei­tung der Andre­as-Grund­schu­le und der Poli­zei im Hoch­sauer­land­kreis das Pro­jekt „Eltern als Schul­weg­be­glei­ter” gegrün­det. Hier­bei unter­stüt­zen die Eltern wäh­rend der dunk­len Win­ter­mo­na­te jeden Mor­gen zu Schul­be­ginn die Arbeit der Poli­zei durch stän­di­ge Prä­senz im Straßenverkehr.

Auch in die­sem Jahr fan­den sich nach Auf­ruf durch die Schul­lei­tung der Andre­as-Schu­le und der Poli­zei neun Eltern dazu bereit, an die­sem Pro­jekt mit zu arbei­ten. Die Eltern sind dabei ‑aus­ge­stat­tet mit Leucht­wes­ten- jeden Mor­gen im öffent­li­chen Stra­ßen­ver­kehr im Bereich der Ampel mit Fuß­gän­ger­furt auf der sehr stark befah­ren­den Bun­des­stra­ße 7 und im Nah­be­reich der Schu­le an kri­ti­schen Stel­len unterwegs.

Poli­zei­haupt­kom­mis­sar Wolf­gang Schir­rey, Bezirks­dienst­be­am­ter in Best­wig: „Die Schul­weg­be­glei­ter wol­len dabei durch ihre Anwe­sen­heit und auf­fäl­li­ge Beklei­dung den Ver­kehrs­teil­neh­mern ver­deut­li­chen, dass hier Kin­der unter­wegs sind, die ein Anrecht auf einen gefahr­lo­sen Schul­weg haben. Zum ande­ren wei­sen die Schul­weg­be­glei­ter in unmit­tel­ba­rer Nähe der Schu­le Kin­der, aber viel­fach auch deren Eltern auf wün­schens­wer­tes Ver­hal­ten hin.”

Die Poli­zei, die Schul­lei­tung, vor allem aber die Kin­der der Andre­as-Grund­schu­le möch­ten den Eltern Dank sagen für die geleis­te­te, nicht selbst­ver­ständ­li­che Arbeit, die sie bei jedem Wind und Wet­ter selbst­los verrichteten.