Drei Per­so­nen bei Unfall auf der Bun­des­stra­ße 55 verletzt

27. März 2013
von Redaktion

Mesche­de (Hoch­sauer­land) Drei ver­letz­te und 15.000 Euro Sach­scha­den sind die Bilanz eines Ver­kehrs­un­falls, der sich am Diens­tag gegen 14:30 Uhr in Mesche­de ereig­ne­te. Eine 37-jäh­ri­ge Frau aus Hes­sen woll­te mit ihrem sil­ber­nen Audi nach links von der Henn­e­st­ra­ße auf die Stein­stra­ße abbie­gen. Dabei über­sah sie den sil­ber­nen VW Tigu­an eines 60-jäh­ri­gen Man­nes aus Mesche­de, der auf der Henn­e­st­ra­ße in Fahrt­rich­tung Bri­lon fuhr. Es kam zum Zusam­men­stoß der bei­den Fahr­zeu­ge, die nach dem Auf­prall nicht mehr fahr­be­reit waren und abge­schleppt wer­den muss­ten. Bei­de Fahr­zeug­füh­rer und ein Mit­fah­rer im Wagen der Ver­ur­sa­che­rin wur­den bei dem Unfall ver­letzt und muss­ten ärzt­lich ver­sorgt werden.