Dorf­ge­mein­schaft Seid­feld spen­det Bern­hards­fest-Kol­lek­te dem Ster­nen­weg

4. Oktober 2018
von Redaktion

Sun­dern-Seid­feld. Auch im 35. Ver­eins­jahr fei­er­te die Dorf­ge­mein­schaft Seid­feld das Patro­nats­fest zu Ehren des hei­li­gen St. Bern­hard. Bei som­mer­li­chem Wet­ter zele­brier­te Mon­si­gno­re Kon­rad Schmidt das Hoch­amt des Bern­hards­fes­tes an der Seid­fel­der Kapel­le, die musi­ka­li­sche Unter­stüt­zung erfolg­te durch Musik­ver­ein und Män­ner­ge­sangs­ver­ein Sto­ckum. Das Fest wur­de anschlie­ßend auf „Tol­len Wie­se” mit dem musi­ka­li­schen Früh­schop­pen, der Kin­der­be­lus­ti­gung, den „Schnapps­dros­seln” und der Dorf­meis­ter­schaft gelun­gen abge­run­det.

Die Kol­lek­te des Hoch­am­tes run­de­ten die Seid­fel­der auf einen Betrag von 500 EUR auf und spen­de­ten die­sen kürz­lich dem „Ster­nen­weg”, dem ambu­lan­ten Hos­piz­dienst der Cari­tas für Kin­der, Jugend­li­che und Erwach­se­ne in Arns­berg und Sun­dern. „Mit fünf haupt­amt­li­chen und über 40 ehren­amt­li­chen Mit­ar­bei­tern unter­stüt­zen wir Betrof­fe­ne und Ange­hö­ri­ge indi­vi­du­ell und kos­ten­los zu Hau­se”, berich­te­te Ulla Fun­ke, Koor­di­na­to­rin im Kin­der- und Jugend­be­reich des Ster­nen­wegs.  „Auch die­ses Geld hilft, den spen­den­fi­nan­zier­ten Dienst auf­recht zu erhal­ten und die ehren­amt­li­chen Mit­ar­bei­ter zu unter­stüt­zen”, bedank­te sich Ulla Fun­ke, die den Scheck der Dorf­ge­mein­schaft Seid­feld ent­ge­gen­nahm.

Foto: Dirk Hage­dorn

Foto: Dirk Hage­dorn