Deutsch­land­ra­dio besucht Lie­der­ta­fel Frei­en­ohl

4. Juni 2013
von Redaktion

Deutsch­land­ra­dio zu Gast bei der Lie­der­ta­fel Chor­pro­be am 22.05.2013

Mesche­de (Hoch­sauer­land) Was war vor­her pas­siert: Die Sän­ger der Lie­der­ta­fel Frei­en­ohl (www.liedertafel-freienohl.de) ver­brach­ten im Jahr 2012 ihre drei­tä­gi­ge Chor­fahrt in Pots­dam. Dort stand auch ein Auf­tritt in der Frie­dens­kir­che auf dem Pro­gramm. Was aller­dings nicht auf dem Pro­gramm stand, war das Hoch­zeits­paar Anja Fran­ken­häu­ser und Dr.Harald Sack. Sie stan­den nach ihrer Trau­ung vor der Kir­che mit ihren Gäs­ten beim Sekt­emp­fang. Sol­che Gele­gen­hei­ten las­sen die Lie­der­täf­ler sich nicht ent­ge­hen. Kur­zer­hand brach­te der Meis­ter­chor dem Braut­paar ein Hoch­zeits­ständ­chen. Für sol­che spon­ta­nen Aktio­nen u.ä. haben die Sän­ger Ver­eins­ei­ge­ne Visi­ten­kar­ten. Hier­von erhielt der Ehe­mann eine mit den bes­ten Wün­schen des Cho­res. Nun nach einem Drei­vier­tel­jahr fand Frau Fran­ken­häu­ser die Kar­te in der Hoch­zeits­ja­cke ihres Man­nes. Sie bedank­te sich noch ein­mal per Mail beim gesam­ten Chor für den wun­der­ba­ren Chor­ge­sang und gab den Hin­weis das sie die Lie­der­ta­fel aus dem Sauer­land beim Deutsch­land­ra­dio Kul­tur als „Chor der Woche“ vor­ge­schla­gen hat. Nach nur zwei wei­te­ren Tagen kam dann der Anruf der Redak­teu­rin Frau Sil­ke Hah­ne. Sie mach­te den Ter­min für einen Besuch der Chor­pro­be um Auf­nah­men und Inter­views für das Chor­por­trait zu erstel­len.

IMG_0029 IMG_0037

Besuch der Pro­be:
Die­se Mitt­woch Pro­be war für die Lie­der­täf­ler mal anders als üblich. Hat­te sich doch das Deutsch­land­ra­dio in Per­son von Sil­ke Hah­ne ange­kün­digt. Sie kam um 19:30 und nahm an der gesam­ten Chor­pro­be Teil. Für die Sän­ger und Chor­lei­ter Sieg­fried Knappstein eine neue Situa­ti­on. Mit einem hoch­emp­find­li­chen Mikro­fon vor sich, wur­de alles auf­ge­nom­men was man so von sich gab. Nach dem lockern des Kör­pers und den Ein­sing­übun­gen wur­de fast fer­ti­ges Lied­gut ver­schie­de­ner Epo­chen und Stil­rich­tun­gen gesun­gen. Abwechs­lungs­reich wie immer war die Pro­be. Gelacht wer­den durf­te wie immer auch viel. Spaß am Sin­gen ist das, was der Lie­der­ta­fel Chor­lei­ter sei­nen Sän­gern ver­mit­teln möch­te. Danach wur­de Lied­gut ange­fasst wo die Sän­ger beim ein­stu­die­ren noch am Anfang ste­hen. Das Meis­ter­chor­sin­gen in 2014 ist das gro­ße Ziel der kom­men­den Mona­te. Sil­ke Hah­ne nahm alles auf und war begeis­tert von ihrer herz­li­chen Auf­nah­me der Sän­ger in deren Mit­te. Kei­ne Berüh­rungs­ängs­te und die Neu­gier aller, was da so pas­siert lagen in der Luft.
In der Chor­pau­se wur­den die Sän­ger ange­spro­chen die nach der Pro­be im Inter­view über den Chor und das Mit­ein­an­der befragt wur­den. Sil­ke Hah­ne vom hat­te sich im Vor­feld ihres Besu­ches detail­liert mit der umfang­rei­chen Home­page der Lie­der­ta­fel www.liedertafel-freienohl.de befasst und vie­le spe­zi­el­le Fra­gen vor­be­rei­tet.

Sieg­fried Knappstein als Chor­lei­ter gab Ein­bli­cke sei­ner Arbeit aus Sicht des Musi­ka­li­schen Lei­ters.
Volk­mar Rett­ler als Vor­sit­zen­der erläu­ter­te wie breit gefä­chert die Auf­ga­ben eines Ver­eins­chefs sind.
Wal­ter Rips erzähl­te Geschich­ten und Gedan­ken aus sei­nen 60 Jah­ren akti­ven Sin­gens.
Dimitar Kirt­zor (Mit­ko), seit drei Mona­ten dabei, erzähl­te bewegt was ihn zur Lie­der­ta­fel gebracht hat und das er sich jede Woche auf die Chor­pro­be freut.
Micha­el Göd­de­cke erläu­ter­te wel­chen Stel­len­wert bei der Lie­der­ta­fel die Pres­se­ar­beit und die Home­page haben.

Das gesam­mel­te Mate­ri­al 90 Minu­ten Pro­be und 30 Minu­ten Inter­views mit Frau Hah­ne müss­ten eigent­lich für ein 60 Minu­ten Por­trait aus­rei­chen.
Aber am Ende des Schnei­dens wird es wie­der mit 6 Minu­ten getan sein. Die Lie­der­täf­ler sind jetzt schon gespannt was sie dann zu hören bekom­men.

Es war eine neue Erfah­rung für uns alle so Vor­sit­zen­der Volk­mar Rett­ler. Vie­len Dank an die­ser Stel­le an Sil­ke Hah­ne für ihre gute Vor­be­rei­tung und das ange­neh­me mit­ein­an­der.
Wer mehr von der Lie­der­ta­fel und die­sem Ereig­nis lesen und sehen möch­te, kann dies z.B auf der gro­ßen Bil­der­ga­le­rie der Home­page: www.liedertafel-freienohl.de
Die Sän­ger freu­en sich auf einen Besuch ihrer Sei­te.