Dele­ga­ti­on aus Megiddo/Israel infor­miert sich zu Umwelt­the­men

18. Juni 2013
von Redaktion

megHoch­sauer­land­kreis. Eine sechs­köp­fi­ge Dele­ga­ti­on des HSK-Part­ner­krei­ses Megiddo/Israel infor­mier­te sich jetzt im Hoch­sauer­land­kreis zu aktu­el­len The­men in Bil­dung, Umwelt und Erzie­hung. Orga­ni­siert wur­de der Auf­ent­halt der Grup­pe von Else Gars­ke (Mesche­de), der Vor­sit­zen­den des Freun­des­krei­ses Megid­do in Zusam­men­ar­beit mit dem „Comi­tee Of Fri­ends Megid­do“ in Isra­el.

 

Einen Schwer­punkt des Infor­ma­ti­ons­be­suchs, der von Vize-Land­rat Oded Gla­zer (Megid­do) ange­führt wur­de, bil­de­te der Bereich Umwelt. Dazu gab Anja Men­ne, Fach­be­reichs­lei­te­rin Ord­nung und Umwelt beim Hoch­sauer­land­kreis, einen umfang­rei­chen Ein­blick.

 

Zuvor hat­te Land­rat Dr. Schnei­der die Grup­pe offi­zi­ell im Hoch­sauer­land­kreis begrüßt: „Ich freue mich, dass die jetzt über 20 Jah­re andau­ern­de Part­ner­schaft mit Leben erfüllt wird.“ „Wir wer­den“, so kün­dig­te die Vor­sit­zen­de Else Gars­ke an, „das Pro­gramm auf inhalt­li­cher Ebe­ne fort­set­zen, weil wir erken­nen, dass wir bei vie­len The­men von­ein­an­der ler­nen kön­nen.“