Car­la Schmidt gewinnt über 1500 m in Bre­men

7. Mai 2013
von Redaktion

pm_bremenSun­dern  Lang­scheid (Hoch­sauer­land) Bei bes­tem Wet­ter nah­men meh­re­re Rude­rer vom Sor­pe­see an der Regat­ta auf dem Bre­mer Wer­der­see teil. Bei Gegen­wind ging Car­la Schmidt zusam­men mit ihrer Part­ne­rin aus Dort­mund im Leicht­ge­wichts­dop­pel­zwei­er der A‑Juniorinnen an den Start der 1500- Meter-Stre­cke. In 6:17,31 erreich­te die Mann­schaft mit 17 Sekun­den Vor­sprung den ers­ten Platz, was auch die Best­zeit von allen Abtei­lun­gen bedeu­te­te. Mit einem zwei­ten Platz und der zweit­bes­ten Zeit von 17 Star­te­rin­nen konn­te Car­la auch im Einer eine gute Vor­stel­lung ablie­fern. Im Junio­rin­nen-Dop­pel­vie­rer reich­te es für sie in Renn­ge­mein­schaft mit RC Han­sa Dort­mund und RV Gel­sen­kir­chen zu einem drit­ten Platz.  Außer­dem waren die Mas­ters-Rude­rer im Dop­pel­vie­rer der Alters­klas­se D (Min­dest­durch­schnitts­al­ter 50 Jah­re) am Start. Nach einem engen Renn­ver­lauf vom Start bis ins Ziel konn­ten sie letzt­end­lich die Sie­ger­me­dail­len für den ers­ten Platz ent­ge­gen­neh­men. Die Mann­schaft bestand aus Tho­mas Kem­per, Ste­fan Feld­mann, Emil Putz und als Gastru­de­rer Wil­ken von Behr. Die vier Rude­rer sind auch im Dop­pel­zwei­er gestar­tet, wo sie den 2. und 3. Platz errei­chen konn­ten. Am 18.–19. Mai wer­den die Rude­rer vom Sor­pe­see die Regat­ta in Köln über die olym­pi­sche Distanz besu­chen, wo neben Car­la Schmidt auch Luca di Lil­lo und Jan Simon zusam­men im Dop­pel­zwei­er an den 2000-Meter-Ren­nen teil­neh­men wer­den.
Foto: Die Rude­rin­nen im Junio­rin­nen-Dop­pel­vie­rer mit Car­la Schmidt vom RC Sor­pe­see (2.v.l.) – Foto:RC Han­sa Dort­mund