Bür­ger­haus­halt im Landkreis

18. März 2013
von Redaktion

Hoch­sauer­land­kreis. Wich­ti­ge Zie­le der Sauer­län­der Bür­ger­lis­te (SBL) sind die Erhö­hung der Trans­pa­renz und der Betei­li­gung der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger. Im HSK sind wir damit noch nicht so weit wie gewünscht.

Ein Nach­bar­kreis ist auf die­sem Gebiet – mal wie­der – viel wei­ter. Aus einem Bericht der HAN vom 16.03. geht her­vor, dass die Ein­woh­ner von Wal­deck-Fran­ken­berg ab sofort dabei mit­re­den kön­nen, wofür der Land­kreis Geld aus­gibt. Dafür ist das Pro­jekt Bür­ger­haus­halt gestar­tet wor­den, bei dem Vor­schlä­ge für Ein­nah­men und Aus­ga­ben gemacht wer­den kön­nen. Wal­deck-Fran­ken­berg sei damit der ers­te hes­si­sche Land­kreis, der sei­nen Bür­gern sol­che Mit­spra­che­mög­lich­kei­ten anbie­te, erklär­te Kreis­tags­vor­sit­zen­de Iris Ruh­we­del. „Das ist ein muti­ges Pro­jekt.“ Gene­rell sol­len die finan­zi­el­len Ange­le­gen­hei­ten des Land­krei­ses für die Men­schen in der Regi­on trans­pa­ren­te­wer­den. So sind die wesent­li­chen Punk­te des Haus­halts 2013 bereits im Inter­net abge­bil­det. So wird ein Über­blick über die Auf­ga­ben­ge­bie­te des Krei­ses sowie die damit ver­bun­de­nen Ein­nah­men und Aus­ga­ben geboten.

Die Kreis­ver­wal­tung geht mit der Bür­ger­be­tei­li­gung aber noch einen Schritt wei­ter. Für die Haus­halts­plä­ne 2014 und 2015 sol­len sich die Ein­woh­ner aktiv in die Pla­nung ein­brin­gen kön­nen. „Unser Ziel ist es, das Haus­halts­ge­sche­hen trans­pa­ren­ter zu machen und das Inter­es­se an der Poli­tik gene­rell zu stär­ken“, erklär­te Land­rat Dr. Rein­hard Kubat. Bis zum 15. Mai kön­nen nun Vor­schlä­ge für den Haus­halt 2014 gemacht wer­den, ob per Online-For­mu­lar, Post oder Fax. Die Ideen wür­den von der Ver­wal­tung vor­ge­prüft – etwa dar­auf, ob der Land­kreis tat­säch­lich für die­sen Bereich zustän­dig ist. Dann wür­den sie dem Finanz­aus­schuss vor­ge­legt, erklär­te Ehr­hart Rit­ter, Büro­lei­ten­der Beam­ter beim Land­kreis und der­zeit zusätz­lich für Finan­zen zuständig.

Die Ent­schei­dung über die Auf­nah­me in den Haus­halts­plan trifft letzt­lich der Kreistag.

 

Jeder Ein­sen­der erhal­te eine Rück­mel­dung, zudem soll auf der Land­kreis-Home­page lau­fend über den Pro­jekt­stand berich­tet werden.

Mehr Infos zum neu­en Bür­ger­haus­halt ste­hen im Inter­net auf www​.land​kreis​wal​deck​-fran​ken​berg​.de unter dem Link „Bür­ger­haus­halt“.

Quel­le: Sauer­län­der Bür­ger­lis­te (SBL)