Bücher­pa­ra­dies für alle Lese­rat­ten

21. April 2013
von Redaktion

Schon fast die Hälf­te der Bücher ver­kauft

Foto: Auch Oskar fühlte sich wie im Bücherparadies!

Foto: Auch Oskar fühl­te sich wie im Bücher­pa­ra­dies!

Sun­dern (Hoch­sauer­land) „Das ist ja hier ein Bücher­pa­ra­dies!“ rief eine Lese­rin am Frei­tag beim gro­ßen Bücher­floh­markt in der Stadt­bi­blio­thek Sun­dern aus. Wie schon in den vori­gen neun Jah­ren dräng­ten sich auch an die­sem Frei­tag die Lese­rin­nen und Leser jeden Alters in den vier Stock­wer­ken vom Kel­ler bis zum Dach­ge­schoss, um güns­ti­ge Bücher zu ergat­tern. Drei gro­ße Kis­ten Roma­ne für 42,20 Euro…, wo gibt es das sonst? Da konn­te man preis­wert die hei­mi­sche Biblio­thek fül­len! Zwi­schen­durch konn­te man sich im Les­e­ca­fé des För­der­ver­eins mit Kaf­fee und Kuchen stär­ken. Die „Pro­fis“ unter den Buch­su­chern erkann­te man an den gro­ßen blau­en Taschen, die sie mit­ge­bracht hat­ten und mit Lese­stoff füll­ten. Die ande­ren, die meist viel mehr kauf­ten, als eigent­lich vor­ge­se­hen war, beka­men ein­fach Kar­ton zum Abtrans­port. Erst­klas­sig erhal­te­ne Bücher, die dem För­der­ver­ein der Stadt­bü­che­rei für die­se Akti­on gespen­det wor­den waren, teil­wei­se noch in Folie ein­ge­schweißt, aus allen Sach­ge­bie­ten und für jede Alters­klas­se hat­ten schon in den Tagen vor­her vie­le Lese­rat­ten ange­zo­gen. Im Nu war fast die Hälf­te des Bestan­des von ca. 12000 Büchern ver­kauft. Trotz­dem gibt es auch in den bei­den kom­men­den Wochen noch reich­lich Aus­wahl, denn dann ist „Schluss­ver­kauf“. Kin­der­bü­cher, Sach­bü­cher, Roma­ne, Koch­bü­cher und vie­les mehr sind noch im Ange­bot. Jedes Buch kos­tet 30 Cent und man kann der Biblio­thek zu den übli­chen Öff­nungs­zei­ten (mon­tags bis don­ners­tags jeweils von 13.30 bis 18.00 Uhr und zusätz­lich don­ners­tags von 9.00 bis 11.00 Uhr) einen Besuch abstat­ten und in den Rest­be­stän­den stö­bern.