Bri­lo­ner Musi­ke­rin­nen und Musi­ker laden zum Bene­fiz­kon­zert ein

19. August 2021
von Redaktion

Erlös für die Opfer der Flut­ka­ta­stro­phe vom 14. Juli in Bad Münstereifel

Die Jagd­horn­blä­ser­grup­pe Bri­lon gibt zusam­men mit dem Blas­or­ches­ter Bri­lon ein Bene­fiz­kon­zert zuguns­ten der Opfer der Flut­ka­ta­stro­phe in Bad Müns­ter­ei­fel. (Foto: sabrinity)

Bri­lon. Die Jagd­horn­blä­ser­grup­pe Bri­lon und das Blas­or­ches­ter Bri­lon spie­len am Sonn­tag, 29. August 2021 ein gemein­sa­mes Bene­fiz­kon­zert zuguns­ten der Opfer der Flut­ka­ta­stro­phe in Bad Müns­ter­ei­fel. Schirm­herr ist der Bri­lo­ner Bür­ger­meis­ter Dr. Chris­tof Bartsch, und die Stadt Bri­lon und Bri­lon Kultour unter­stüt­zen die Initia­to­ren bei der Durchführung.

Frei­er Ein­tritt und Hutsammlung

Das Bene­fiz­kon­zert beginnt um 15 Uhr auf dem Platz der Hein­rich-Lüb­ke-Schu­le. Vie­le haben beim ers­ten Bri­lo­ner Kul­tur­Som­mer den Platz bereits als stim­mungs­vol­len Ver­an­stal­tungs­ort erlebt. Die musi­ka­li­schen Lei­ter Die­ter Becker und Lud­ger Weber haben ein anspre­chen­des und viel­sei­ti­ges Pro­gramm zusam­men­ge­stellt. Geträn­ke wer­den wäh­rend des Kon­zer­tes ange­bo­ten. Der Platz wird bestuhlt sein, der Ein­tritt ist frei. Nach dem Kon­zert wird es eine Hut­samm­lung geben, die zusam­men mit dem Erlös aus dem Geträn­ke­ver­kauf zu 100 Pro­zent für die Auf­räum­ar­bei­ten und den Wie­der­auf­bau den Flut­op­fern zur Ver­fü­gung gestellt wird.

Es besteht freie Platz­wahl ohne Anmel­dung. Das Kon­zert wird unter Ein­hal­tung aller Coro­na­schutz­auf­la­gen statt­fin­den. Es gel­ten die bekann­ten „3G-Rege­lun­gen“, also der Nach­weis „Geimpft /Genesen/Getestet“ ist erfor­der­lich, und eine Regis­trie­rung per Luca-App oder For­mu­lar erfolgt vor Ort.

Alle Betei­lig­ten freu­en sich auf vie­le Besucher:innen, um das von der Stadt Bri­lon ein­ge­rich­te­te Spen­den­son­der­kon­to zu fül­len und so die Stadt an der Erft zu unterstützen.