Brand im Säge­werk – Grö­ße­ren Scha­den ver­hin­dert

8. Juli 2016
von Redaktion

feuer-brilBri­lon. „Feu­er auf Dach“ beim Säge­werk in Alme. So lau­te­te das Alarm­stich­wort für die Lösch­grup­pen Alme und Neh­den, sowie den Lösch­zug Bri­lon am Don­ners­tag­abend (7.7.) gegen halb acht. Im Dach­be­reich eines Spä­ne­bun­kers war es zu einem Ent­ste­hungs­brand gekom­men.
Durch den raschen und geziel­ten Ein­satz der Almer Feu­er­wehr, konn­te das Feu­er schnell ein­ge­dämmt wer­den. Kurz nach Ein­tref­fen der nach­rü­cken­den Kräf­te aus Neh­den und Bri­lon konn­te schon „Feu­er unter Kon­trol­le“ gemel­det wer­den.
Über die Dreh­lei­ter erfolg­ten wei­te­re Nach­lösch­ar­bei­ten. Mit­tels Wär­me­bild­ka­me­ra wur­de der Bereich abschlie­ßend kon­trol­liert, so dass bereits nach einer guten hal­ben Stun­de „Feu­er aus“ gemel­det wer­den konn­te.
Die alar­mier­ten Ein­hei­ten waren mit fünf Fahr­zeu­gen knapp zwei Stun­den im Ein­satz.
Über Ursa­che und Höhe des Scha­dens lie­gen der Feu­er­wehr kei­ne Anga­ben vor.