Bom­ben­dro­hung in Mesche­de und Bestwig

28. August 2013
von Redaktion

Bom­ben­dro­hung in der Nacht zu Mitt­woch in Mesche­de und Best­wig … Schie­nen­ver­kehr gesperrt

polizeiwagen-zweiMesche­de und Best­wig (Hoch­sauer­land)  Diens­tag, 27.08.2013, 22.44Uhr Durch die Zusen­dung einer Mail wur­de der Poli­zei in Mesche­de eine Bom­ben­dro­hung gegen ein hei­mi­sches Indus­trie­un­ter­neh­men zuge­spielt. Es soll­ten Bom­ben unter Lkw gezün­det wer­den. Die Poli­zei räum­te ein Objekt in Mesche­de und eins in Best­wig und durch­such­te die­se mit Spür­hun­den und Poli­zei­kräf­ten. Eine unmit­tel­bar an den Wer­ken vor­bei­füh­ren­de Bahn­li­nie wur­de für den Schie­nen­ver­kehr gesperrt. Als kei­ne ver­däch­ti­gen Gegen­stän­de gefun­den wur­den, konn­te  die Bahn­li­nie um 04.00 Uhr wie­der für den Zug­ver­kehr frei­ge­ge­ben wer­den. Die Kri­mi­nal­po­li­zei hat die Ermitt­lun­gen noch in der Nacht aufgenommen.

————-

Bom­ben­dro­hung gegen Bau­markt­fi­lia­le OBI in Freienohl

Bom­ben­dro­hung gegen Bau­markt­fi­lia­le in Frei­enohl Poli­zei im Ein­satz Mesche­de (Hoch­sauer­land) Am Don­ners­tag, 08. August 2013, mel­de­te sich gegen 15:20 Uhr ein männ­li­cher Anru­fer tele­fo­nisch bei einem Bau­markt in Wei­ter­le­sen »