Blit­zer­stand­or­te vom 4. bis 8. Dezember

30. November 2017
von Redaktion

 

Hoch­sauer­land­kreis. Der Fach­dienst Ver­kehrs­ord­nungs­wid­rig­kei­ten des Hoch­sauer­land­krei­ses gibt für die Woche vom 4. bis 8. Dezem­ber fol­gen­de Mess-Stel­len für die Geschwin­dig­keits­über­wa­chung bekannt:

 

Mon­tag, 4. Dezem­ber: Alter Holz­weg in Arns­berg-Neheim und B 236 in Schmallenberg-Hundesossen

 

Diens­tag, 5. Dezem­ber: Steme­ler Straße/​L 519 in Sun­dern-Ste­mel und Moos­spring­stra­ße in Brilon-Alme

 

Mitt­woch, 6. Dezem­ber: B 55 in Eslo­he-Nicht­in­g­hau­sen und B 236/​Nuhnestraße in Hallenberg

 

Don­ners­tag, 7. Dezem­ber: L 743 in Mesche­de-Wen­ne­men und B 236/B 480 in Winterberg-Neuastenberg

 

Frei­tag, 8. Dezem­ber: L 740/​Mechterkuse in Schmal­len­berg und Ruh­r­u­fer in Olsberg-Bigge

 

Es muss dar­über hin­aus auch an allen wei­te­ren Stand­or­ten, die im Inter­net unter http://​www​.hoch​sauer​land​kreis​.de/ (Such­funk­ti­on: Geschwin­dig­keits­über­wa­chung) auf­ge­führt sind, mit Mes­sun­gen durch den Fach­dienst Ver­kehrs­ord­nungs­wid­rig­kei­ten gerech­net wer­den. Dies gilt auch an Wochen­en­den und Fei­er­ta­gen. Wei­ter­hin wer­den durch die Poli­zei kreis­weit Geschwin­dig­keits­über­wa­chun­gen durch­ge­führt. Aus ört­li­chen und orga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den ist es mög­lich, dass die Pla­nun­gen kurz­fris­tig geän­dert wer­den müs­sen. Ein Anspruch auf die Mes­sun­gen besteht nicht.