Aus dem Poli­zei­be­richt: Ols­berg, Best­wig, Bri­lon, Sundern

10. April 2013
von Redaktion

Rad­fah­rer bei Ver­kehrs­un­fall leicht verletzt

Ols­berg (Hoch­sauer­land) Am Diens­tag gegen 12:30 wur­de ein Rad­fah­rer bei einem Ver­kehrs­un­fall in Big­ge leicht ver­letzt. Der 12-jäh­ri­ge Jun­ge über­quer­te mit sei­nem Fahr­rad die Kol­ping­stra­ße. Dabei über­sah er den von links kom­men­den roten Opel Agi­la einer 47-jäh­ri­gen Frau aus Ols­berg, die auf der Kol­ping­stra­ße in Rich­tung Haupt­stra­ße fuhr. Er prall­te unge­bremst gegen den vor­de­ren rech­ten Kot­flü­gel des Opels und fiel hin. Dabei wur­de er leicht ver­letzt. Das Fahr­zeug wur­de bei dem Zusam­men­stoß leicht beschä­digt. Der Sach­scha­den beträgt rund 1.000 Euro. An dem Fahr­rad des Jun­gen ent­stand kein Schaden.

Net­te Ges­te endet in hohem Sachschaden

Best­wig  Ein 18-jäh­ri­ger Auto­fah­rer beschä­dig­te Diens­tag gegen 14:30 Uhr einen blau­en Opel, der am Fahr­bahn­rand park­te. Der Fahr­zeug­füh­rer fuhr mit sei­nem BMW auf der Gar­ten­stra­ße in Rich­tung Bun­des­stra­ße. Um ein Fahr­zeug aus dem Gegen­ver­kehr vor­bei­fah­ren zu las­sen, setz­te er mit sei­nem Fahr­zeug zurück.  Dabei streif­te er den gepark­ten Pkw über die gesam­te Sei­ten­län­ge. Bei­de Fahr­zeu­ge wur­den stark beschä­digt. Es ent­stand ein Sach­scha­den von gut 8.000 Euro.

Pkw bei Ver­kehrs­un­fall­flucht beschädigt

Bri­lon  Am Diens­tag zwi­schen 08:30 Uhr und 09:00 Uhr hör­te eine Anwoh­ne­rin der Stra­ße Obe­re Mau­er in Bri­lon einen lau­ten Knall. Eini­ge Minu­ten spä­ter stell­te sich dann her­aus, dass ein an der Stra­ße auf Höhe der Haus­num­mer 36 gepark­ter roter VW Golf bei einem Unfall beschä­digt wor­den ist, wor­aus der Knall resultierte.

Der Golf wur­de an der kom­plet­ten rech­ten Fahr­zeug­sei­te beschä­digt, die größ­ten Schä­den lie­gen im Bereich des Kot­flü­gels und der Front­stoß­stan­ge auf der Bei­fah­rer­sei­te. Der Sach­scha­den liegt bei etwa 2.000,- Euro. Der Unfall­ver­ur­sa­cher küm­mer­te sich nicht um den ange­rich­te­ten Scha­den, son­dern ent­fern­te sich uner­laubt von der Unfallstelle.

Auf Grund vom Spu­ren am Unfall­ort spricht vie­les dafür, dass es sich bei dem Fahr­zeug des Unfall­ver­ur­sa­chers um ein Bau­stel­len­fahr­zeug han­delt, das stark mit Erde ver­dreckt ist. Ob es sich dabei um einen Pkw oder einen Lkw han­delt, ist bis­lang ungeklärt.

Zeu­gen, die sach­dien­li­che Anga­ben zum Unfall­her­gang oder dem flüch­ti­gen Ver­ur­sa­cher machen kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei in Bri­lon unter der Tele­fon­num­mer 02961–90200 in Ver­bin­dung zu setzten.

Ein­bruch in Autohaus

Sun­dern  In der Nacht­zeit von Mon­tag auf Diens­tag bra­chen unbe­kann­te Täter in ein Auto­haus an der Haupt­stra­ße ein. Sie hebel­ten eine, in einem Roll­tor inte­grier­te Tür auf und gelang­ten so in den Ver­kaufs­raum des Auto­hau­ses. Sie konn­ten etwas Wech­sel­geld aus der Kas­se und die Trink­geld­kas­se der Ange­stell­ten ent­wen­den. Hin­wei­se auf mög­li­che Tat­ver­däch­ti­ge bit­te an die Poli­zei Sun­dern unter der Tele­fon­num­mer 02932–90200.