Auf Plas­tik­sä­cken rasant die Pis­te hin­un­ter!

13. Februar 2013
von Redaktion

Die­se Sport­art ist bei den olym­pi­schen Spie­len unbe­kannt – dafür aber umso kul­ti­ger: Bei der Meis­ter­schaft im Sack­rut­schen in Win­ter­berg-Elke­ring­hau­sen geht es am Sonn­tag, 17. Febru­ar, auf allen vier Buch­sta­ben schnur­stracks die Pis­te hin­un­ter. Als Unter­satz die­nen gro­ße Plas­tik­tü­ten!

 

Die Ver­an­stal­tung des Ski- und Sport­ver­eins Elke­ring­hau­sen ist eine Rie­sen-Gau­di. Ein­hei­mi­sche und Gäs­te haben jedes Mal gro­ßen Spaß beim Abfah­ren und Zuschau­en. Mit­ma­chen kann jeder, der sich das rasan­te Ver­gnü­gen zutraut. Das „Spot­ge­rät“ dürf­te sich jeder besor­gen kön­nen. Und da alle „Sack-Pilo­ten“ auf Zeit fah­ren, kommt auch der Ehr­geiz ins Spiel. Span­nen­de Wett­kämp­fe sind vor­pro­gram­miert, denn jeder will der Schnells­te sein.

 

Schneehoehen im Sauerland live

Schnee­hoehen im Sauer­land live

Auf der eigens prä­pa­rier­ten Natur­schnee­pis­te an der Ski­lift-Hüt­te ober­halb der Elke­ring­hau­se­ner Vogel­stan­ge, in der Nähe vom But­ter­feld, ist ab 11 Uhr frei­es Trai­ning ange­sagt. Wenn sich alle warm gefah­ren haben, wird es ernst: Um 14 Uhr fällt der Start­schuss für die Meis­ter­schaf­ten Jugend und Erwach­se­ne. Schwung neh­men – und ab rut­schen die Teil­neh­mer in Rich­tung Schnee­bar.

 

Für Ver­pfle­gung sor­gen am Wett­kampf­tag die Ver­an­stal­ter. Und nach der Sie­ger­eh­rung ist noch lan­ge nicht Schluss – dann fei­ern alle bis in den Abend wei­ter. Der Lift ist am Sonn­tag übri­gens ganz­tä­gig in Betrieb.