Auf den Hund gekom­men – Offe­ne Sprech­stun­de der Vierbeiner-Freunde

27. August 2013
von Redaktion

Auf den Hund gekom­men – Offe­ne Sprech­stun­de der Vierbeiner-Freunde

Stadtbibliothek Sundern

Stadt­bi­blio­thek Sundern

Sun­dern. (Hoch­sauer­land) Manue­la Lief­la­en­der ist Hun­de­the­ra­peu­tin, Fach­jour­na­lis­tin und in der Regi­on bekannt für Vier­bei­ner-The­men. Jetzt macht die Büche­rei allen Hun­de­freun­den ein beson­de­res Ange­bot zusam­men mit Manue­la Lief­la­en­der: einen monat­li­chen Treff­punkt jeweils zum ers­ten Diens­tag im Monat, 17.30 Uhr  im Dach­ge­schoss der Biblio­thek. Nächs­ter Ter­min ist  Diens­tag, 3. Sep­tem­ber.   Will­kom­men sind alle, die sich für Hun­de inter­es­sie­ren, Frau­chen und Herr­chen. Der Aus­tausch in locke­rer Run­de unter­ein­an­der steht im Vor­der­grund. Ange­spro­chen füh­len sol­len sich  vor allem die­je­ni­gen, die bereits auf den Hund gekom­men sind oder lieb­äu­geln, sich einen vier­bei­ni­gen Freund anzu­schaf­fen.   Kom­pe­ten­ten Rat bie­tet die Ver­an­stal­tung alle­mal, weil Manue­la Lief­la­en­der die Ant­wor­ten auf vie­le Fra­gen rund und das The­ma Hund kennt: „Kom­mu­ni­ka­ti­on mit dem Hund sei kei­ne kom­pli­zier­te Wis­sen­schaft“ sagt sie: „Hun­de und Men­schen sind sich in vie­lem ähn­lich – wir Men­schen haben ledig­lich ver­lernt, uns auf die Ein­fach­heit einzulassen.“

Die offe­ne Sprech­stun­de der Hun­de­freun­de dient der Ver­tie­fung der Kennt­nis­se über die vor­han­de­ne Fach­li­te­ra­tur hin­aus, die es im Bestand der Büche­rei selbst­ver­ständ­lich gibt. Die offe­ne Sprech­stun­de der Biblio­thek soll sich als kom­mu­ni­ka­ti­ve Platt­form unter Vier­bei­ner-Freun­den auf Dau­er eta­blie­ren. Die Teil­nah­me ist kostenlos.