Wen­nig­lo­her Regen­ten tau­schen bei Königs­stamm­tisch Erin­ne­run­gen aus

16. Januar 2020
von Redaktion

Groß war die Betei­li­gung am Wen­nig­lo­her Königs-Stamm­tisch (Foto: Peter Krä­mer)

Wen­nig­loh. Die Schüt­zen­kö­ni­ge der St. Fran­zis­kus-Xave­ri­us-Schüt­zen­bru­der­schaft Wen­nig­loh kamen jetzt zum Fest der Hei­li­gen Drei Köni­ge zum Wen­nig­lo­her Königs­stamm­tisch im Restau­rant Akro­po­lis zusam­men. Auf Ein­la­dung der Bru­der­schaft folg­ten neben dem amtie­ren­den König Andre­as Blu­me im Lau­fe des Abends wei­te­re 24 vor­an­ge­gan­ge­ne Majes­tä­ten der Ein­la­dung zu die­ser gemüt­li­chen Zusam­men­kunft, die in die­sem Jahr zum vier­ten Mal ver­an­stal­tet wur­de.

Rück­schau auf beweg­tes Jahr

Schüt­zen­haupt­mann Hel­mut Böh­mer begrüß­te die Anwe­sen­den, dar­un­ter auch die Ehren­haupt­män­ner Fritz Fran­ke und Peter Blu­me, und freu­te sich, das neue Schüt­zen­jahr im Krei­se so vie­ler ehe­ma­li­ger Regen­ten begin­nen zu kön­nen. Er hielt Rück­schau auf das Jahr 2019, wel­ches mit erneut zahl­rei­chen Ver­an­stal­tun­gen reich­lich Arbeit bereit­hielt. Zudem wur­den ver­schie­de­ne Bau­maß­nah­men in der Schüt­zen­hal­le bewäl­tigt. Für die­sen Ein­satz dank­te Böh­mer allen enga­gier­ten Schüt­zen und beson­ders dem Hal­len-Team sehr herz­lich.

Aus­blick auf Inves­ti­tio­nen und Ver­an­stal­tun­gen im Jahr 2020

Beim Blick auf das bevor­ste­hen­de Jahr 2020 stell­te der Wen­nig­lo­her Schüt­zen-Chef den ver­sam­mel­ten Majes­tä­ten die maß­geb­li­chen Hand­lungs­fel­der der kom­men­den Mona­te vor. Dazu zäh­len neben wei­te­ren Inves­ti­tio­nen in die Schüt­zen­hal­le auch drei Come­dy-Ver­an­stal­tun­gen der erfolg­rei­chen Ver­an­stal­tungs­rei­he „Vor­sicht Humor!“ mit Anka Zink (21. März), Ingrid Küh­ne (24. Okto­ber) und „Onkel Fisch“ (5. Dezem­ber) sowie die Bemü­hun­gen zur Erhal­tung der his­to­ri­schen Kapel­le in Wen­nig­loh, in die neben den Schüt­zen auch die ande­ren Ver­ei­ne des Berg­dor­fes ein­ge­bun­den wer­den sol­len. Zudem hat der Haupt­vor­stand im Rah­men einer Klau­sur­ta­gung im Herbst ver­gan­ge­nen Jah­res Vor­schlä­ge für eine Neu­kon­zep­tio­nie­rung der Kar­ne­vals­ver­an­stal­tung in der Schüt­zen­hal­le sowie für Neue­run­gen beim Ablauf des Schüt­zen­fes­tes erar­bei­tet. Die­se sol­len allen Schüt­zen­brü­dern im Rah­men der Gene­ral­ver­samm­lung der Wen­nig­lo­her Schüt­zen am 24. März prä­sen­tiert wer­den.

Klaus Blu­me erneut dienst­äl­tes­ter König

Als dienst­äl­tes­ten anwe­sen­den König konn­te Haupt­mann Böh­mer – wie bereits in den Vor­jah­ren – Klaus Blu­me aus­zeich­nen und über­reich­te ihm ein Prä­sent der Schüt­zen­bru­der­schaft. Klaus Blu­me errang in den Jah­ren 1967 und 1982 gleich zwei­mal die Wen­nig­lo­her Königs­wür­de. Eben­so erhielt auch der amtie­ren­de König ein Erin­ne­rungs­prä­sent.

Königs­stamm­tisch fin­det jähr­lich statt

In gesel­li­ger Run­de wur­den anschlie­ßend noch zahl­rei­che Anek­do­ten und Geschich­ten aus den Regent­schaf­ten der ver­gan­ge­nen Jahr­zehn­te aus­ge­tauscht. Der Wen­nig­lo­her Königs-Stamm­tisch wur­de im Jahr 2017 ins Leben geru­fen und fin­det, qua­si als Pen­dant zu den jähr­li­chen Köni­gin­nen-Tref­fen, immer am Fest der Hei­li­gen Drei Köni­ge statt. Die Wen­nig­lo­her Schüt­zen­brü­der hof­fen, dass er zu einer wei­te­ren, hof­fent­lich lan­ge wäh­ren­den, Tra­di­ti­on im Berg­dorf wird.

von Peter Krä­mer