Ver­wun­de­rung über ver­än­der­te Pla­nung zur Pfle­ge­schu­le des Kli­ni­kums Hoch­sauer­land

3. Juli 2020
von Redaktion
Arns­berg. Die CDU-Orts­uni­on Arns­berg zeigt sich sehr ver­wun­dert über die ver­än­der­te Pla­nung zur Pfle­ge­schu­le des Kli­ni­kums Hoch­sauer­land von Neheim nach Hüs­ten.
Anschei­nend wur­de die Mög­lich­keit, die Pfle­ge­schu­le an das Mari­en­hos­pi­tal und die ehe­ma­li­ge Bir­ken­pfad­schu­le zu ver­le­gen nicht nach­hal­tig ver­folgt.
Die Pfle­ge­schu­le soll neben der Kran­ken­pfle­ge auch die Alten­pfle­ge (Cari­tas) zukünf­tig beher­ber­gen. Die­se Aus­bil­dung ist ver­ein­heit­licht. Das Mari­en­hos­pi­tal hat­te bis zur Zusam­men­le­gung eine eige­ne Pfle­ge­schu­le im Bereich der Schwes­tern­wohn­hei­me. Die­se ört­li­che Nähe als wohn­ort­na­her Stand­ort erscheint uns her­vor­ra­gend geeig­net für die­se Schu­le. Zusätz­lich könn­te der geplan­te und deut­lich güns­ti­ge­re Umzug der Haupt­schu­le in die Petri-Schu­le voll­zo­gen wer­den.
„Wir bit­ten die Dis­kus­si­on bezüg­lich der Stand­or­te offen zu füh­ren, die Argu­men­te und wirt­schaft­li­chen Belan­ge noch ein­mal zu ver­deut­li­chen“, appel­liert der CDU-Vor­sit­zen­de Janis Zim­mer­mann.