Unbe­kann­te spreng­ten Geld­au­to­ma­ten in die Luft

12. Oktober 2021
von Redaktion
Arns­berg.  In der Nacht zu Mon­tag spreng­ten unbe­kann­te Täter einen Geld­au­to­ma­ten in einer Bank­fi­lia­le in der Stra­ße „Auf dem Bruch”. Die Täter flüch­te­ten mit einer schwar­zen Mer­ce­des Limou­si­ne über die B 7 in unbe­kann­te Richtung.
Gegen 01.30 Uhr mel­de­ten Anwoh­ner einen lau­ten Knall im Bereich der Bank und mach­ten Anga­ben zu drei Per­so­nen, die mit einem schwar­zen Mer­ce­des flüch­te­ten. Eine sofort ein­ge­lei­te­te, kreis­über­grei­fen­de Fahn­dung ver­lief negativ.

Kei­ne ver­letz­ten Personen

Nach ers­ten Erkennt­nis­sen haben die Täter zuvor einen Geld­au­to­ma­ten in der Bank gesprengt. Per­so­nen wur­den durch die Explo­si­on nicht verletzt.
Spe­zi­al­kräf­te der Kri­mi­nal­tech­ni­schen Unter­su­chung aus Dort­mund unter­such­ten den Tat­ort am Morgen.

Flucht­au­to mit gestoh­le­nen Kennzeichen

Nach ers­ten Erkennt­nis­sen waren an dem flüch­ti­gen Mer­ce­des Kenn­zei­chen aus dem Kreis Soest ange­bracht. Ers­te Ermitt­lun­gen erga­ben, dass die­se zuvor in Ense ent­wen­det wurden.
Die Poli­zei sucht nach Zeu­gen der Spren­gung. Wem sind gegen 01.30 Uhr ver­däch­ti­ge Per­so­nen im Bereich der Bank­fi­lia­le auf­ge­fal­len? Wer hat die Täter beim Dieb­stahl der Kenn­zei­chen auf der Wicke­der Stra­ße in Ense gesehen?
Hin­wei­se nimmt die Poli­zei in Arns­berg unter 02932 – 90 200 entgegen.
(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)