Ers­te Ent­lass­fei­er: Agnes-Wen­ke-Schu­le ver­ab­schie­det 127 erfolg­rei­che Absolventen

1. Juli 2019
von Redaktion

Die Absol­ven­ten der Agnes-Wen­ke-Seku­nar­schu­le: 73 Pro­zent der 127 Schüler/​innen ver­las­sen die AWS mit der Fach­ober­schul­rei­fe (56 Fach­ober­schul­rei­fen, 30 Fach­ober­schul­rei­fen mit Qua­li­fi­ka­ti­on). 41 Haupt­schul­ab­schlüs­se (Foto: Tho­ra Meißner)

Neheim. „AK19 – we did it“, sag­ten die Schü­ler und Schü­le­rin­nen am Don­ners­tag beim ers­ten Sturm an der Agnes-Wen­ke-Sekun­dar­schu­le. „Mit Bra­vour“, sag­ten die Schul­lei­tung und das Kol­le­gi­um am Frei­tag wäh­rend der Ent­lass­fei­er im Kul­tur­zen­trum Hüs­ten stolz. Denn der 127 Schü­le­rin­nen und Schü­ler star­ke Abschluss­jahr­gang, dar­un­ter auch die ers­ten seit 2016 an der Schu­le unter­rich­te­ten zuge­wan­der­ten Schüler/​innen, ver­lässt die AWS mit 41 Haupt­schul­ab­schlüs­sen, 56 Fach­ober­schul­rei­fen und 30 Fach­ober­schul­rei­fen mit Qua­li­fi­ka­ti­on – ein Ergeb­nis, auf das die Schul­lei­tung und das Kol­le­gi­um mäch­tig stolz sind. „Das liegt natür­lich mit an den Leis­tun­gen, die ihr, lie­be Schü­le­rin­nen und Schü­ler, in die­ser Zeit hier gezeigt habt“, so Andre­as Schau­er­te, Schul­lei­ter. „Und dafür müs­sen wir uns bedan­ken – für eure Ein­satz­be­reit­schaft und Moti­va­ti­on zu lernen“.

Neu­er Lebens­ab­schnitt birgt vie­le Herausforderungen

Für die Schü­le­rin­nen und Schü­ler beginnt nun ein neu­er Lebens­ab­schnitt – man­che drü­cken wei­ter­hin die Schul­bank, wech­seln zum Gym­na­si­um oder absol­vie­ren ihr Fach­ab­itur an der Berufs­schu­le. Vie­le wagen den direk­ten Schritt in die Aus­bil­dung und begin­nen im August 2019 ihre beruf­li­che Lauf­bahn in Stadt­ver­wal­tun­gen, hand­werk­li­chen Betrie­ben und mit­tel­stän­di­schen Aus­bil­dungs­stät­ten in Arns­berg und Umge­bung. Für die­sen gro­ßen Schritt wün­schen die Schul­lei­tung und das gesam­te Kol­le­gi­um der Agnes-Wen­ke-Sekun­dar­schu­le alles erdenk­lich Gute, Gesund­heit und wei­ter­hin viel Erfolg.
„Ich wün­sche euch allen viel Erfolg für euren wei­te­ren Lebens­weg und euren beruf­li­chen Wer­de­gang, aber eben­so für eure ganz per­sön­li­chen Lebens­zie­le. Ich freue mich natür­lich, wenn ihr Arns­berg wei­ter­hin ver­bun­den bleibt“, so Bür­ger­meis­ter Ralf Paul Bittner.

Ent­lass­fei­er im Kulturzentrum

Direkt von der Abschluss­mes­se in der Hei­lig Geist Kir­che fan­den sich Abschluss­schü­ler, Eltern und das Leh­rer­kol­le­gi­um im Kul­tur­zen­trum Hüs­ten ein. Mit dabei auch vie­le Schü­le­rin­nen und Schü­ler der ande­ren Jahr­gän­ge, die alle­samt etwas zur Abschluss­fei­er bei­tra­gen woll­ten. Nach der Begrü­ßung star­te­te die Fei­er­lich­keit mit einem klei­nen Auf­tritt der Inter­na­tio­na­len Trom­mel­grup­pe. Die Thea­ter-AG des offe­nen Mit­tags­an­ge­bots unter Frau Senft zeig­te humor­vol­le und teils sehr treff­li­che Sket­che aus dem Schul­all­tag. Schul­lei­ter Andre­as Schau­er­te rich­te­te loben­de Wor­te an die Schü­ler­schaft und Gäs­te, eben­so wie auch Bür­ger­meis­ter Ralf Paul Bitt­ner. Auch die Schul­lei­tung durf­te etwas ent­ge­gen­neh­men – der Abschluss­jahr­gang und die Eltern­ver­tre­ter schenk­ten der AWS ein sehr schö­nes Bild und wünsch­te sich dafür einen Ehrenplatz.

Das High­light war jedoch die offi­zi­el­le Zeug­nis­über­ga­be – jede und jeder Ein­zel­ne betrat die Büh­ne, um sich von der Schul­lei­tung und dem jewei­li­gen Klas­sen­leh­rer sowohl das Zeug­nis als auch eine per­sön­li­che Gra­tu­la­ti­on abzu­ho­len. Ein Gän­se­h­aut­mo­ment für das Kol­le­gi­um, die Schü­le­rin­nen und Schü­ler selbst und natür­lich die Eltern, die ihre Kin­der nun als Her­an­wach­sen­de in einen neu­en Lebens­ab­schnitt beglei­ten werden.