Müsche­der SPD will nach der Coro­na-Beschrän­kun­gen Geträn­ke spendieren

26. Mai 2020
von Redaktion

„Wirt­schafts-“ und Ehren­amts­för­de­rung für Müschede

Eine Zukunft für die „Ehren­amts­knei­pe” wünscht sich der Müsche­der Orts­ver­ein der SPD. Zur noch nicht fest­ste­hen­den Wider­eröff­nung, hat sie sich schon jetzt etwas ein­fal­len lassen:

Noch lan­ge ist die Coro­na-Kri­se nicht über­stan­den. Etwai­ge Locke­run­gen der Kon­takt­be­schrän­kun­gen brin­gen zwar ein wenig Lebens­qua­li­tät zurück, den­noch wer­den wir wei­ter­hin mit Ein­schrän­kun­gen leben müssen.

Die gesam­te Wirt­schaft sowie die Gas­tro­no­mie hat der Coro­na-Shut­down schwer getrof­fe­nen. So muss­te auf­grund der Ein­schrän­kun­gen auch unse­re Ehren­amts­knei­pe in Müsche­de vor­über­ge­hend schlie­ßen. Auch wenn wegen der hohen Auf­la­gen noch kei­ne neu­en Ter­mi­ne für die Ehren­amts­knei­pe geplant sind, wol­len wir schon jetzt die Ehren­amts­knei­pe bei Ihrem Neu­start unter­stüt­zen; Schließ­lich sol­len ein frisch gezapf­tes Pils, Kno­bel­sport und die freund­li­che Knei­pen­un­ter­hal­tung nicht der Ver­gan­gen­heit angehören.

Am ers­ten Abend der Neu­eröff­nung wol­len wir ein klei­nes Zei­chen set­zen und jedem Gast sein ers­tes Getränk spon­sern, wel­ches somit von dem kan­di­die­ren­den Rats­kan­di­da­ten Mar­kus Prach­tel sowie sei­nem Stell­ver­tre­ter Manu­el Nie­der des SPD-Orts­ver­ein Müsche­de bezahlt wird.

Wir wür­den uns freu­en, wenn die Ehren­amts­knei­pe wei­ter­hin Bestand hat, wir auch dort noch den ein oder ande­ren schö­nen Abend ver­brin­gen kön­nen und gemein­sam ins Gespräch kommen.
SPD-Orts­ver­ein Arnsberg-Müschede